Meine Döner - Rolle mit Paprika-Feta Dip

Rezept: Meine Döner - Rolle mit Paprika-Feta Dip
Wir mögen gerne Gemüse, wir mögen Gyros. Also hab ich eine Döner-Rolle daraus gemacht
2
Wir mögen gerne Gemüse, wir mögen Gyros. Also hab ich eine Döner-Rolle daraus gemacht
00:30
6
332
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Döner - Rolle
500 g
Gyros, selbst mariniert oder fertig gekauft
4
Tortilla Wraps Weizen
12
Kirschtomaten halbieren oder vierteln, je nach Größe
100 g
Salatgurke klein würfeln
1 kl.
rote Paprika fein gewürfelt
1 mittlere
rote Zwiebel , geviertelt und in feine Streifen geschnitten
4 EL
gehackte glatte Petersilie
150 g
Spitzkohl, ganz fein geschnitten
Paprika-Feta-Dip
2
gegrillte rote Paprika aus dem Glas (selbst gemacht oder gekauft)
1
Knobizehe (wer mag, auch mehr)
150 g
Feta-Käse
1 gestr. TL
Oregano getrocknet
1 Pr.
Zucker
etwas Salz nach Geschmack
100 g
Joghurt
1 TL
Chiliöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.01.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Meine Döner - Rolle mit Paprika-Feta Dip

ZUBEREITUNG
Meine Döner - Rolle mit Paprika-Feta Dip

1
Zuerst den Dip vorbereiten, damit er noch etwas ziehen kann.---- Dazu alle Zutaten, bis auf das Chiliöl grob zerkleinern und in einen Mixer geben. Kräftig durch mixen, bis eine cremige Substanz erreicht wird. Zum Schluss das Öl zugeben und ca. 1 Std. ziehen lassen. Evt. nochmals abschmecken.
2
Fertig ist eine leckerer Dip.
3
Man kann es natürlich auch mit frischen Paprikaschoten machen. Dazu die Paprika aber im 250 ° heißen Backofen so lange garen, bis die Haut fast verbrannt ist. 15 Min. abkühlen, und die Haut, sowie das Innenleben entfernen.
4
Jetzt alle Gemüse, wie in der Zutatenliste angegeben, vorbereiten.
5
Die Tortillas , wie auf der Packung beschrieben, aufwärmen.
6
Das Gyrosfleisch in einer heißen Pfanne einige Minuten schön braun anbraten.
7
Jetzt jeden Teigfladen mit den verschiedenen Gemüsen und der Petersilie belegen. Das Fleisch darüber verteilen, zum Schluss den Dip daraufgeben.
8
Den Fladen aufrollen und zum besseren Verzehren den unteren Teil mit Folie umwickeln. Den restlichen Dip gesondert reichen.
9
Dann nur noch genießen.
10
Man kann die Salatzutaten natürlich gerne nach eigenem Geschmack variieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

KOMMENTARE
Meine Döner - Rolle mit Paprika-Feta Dip

Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
Sehr Gut, leckeres Gericht.lg dieter
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
diese multikulturelle Vereiningung...ist echt ne Idee- wobei, und das meine ich jetzt ja nur so am rande.....es ist ja eher eine Mexikanischer - Wrap mit grieschich-türkischen Komponeten. Also intercontinental :):) GLG Biggi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
sorry -zu früh enter gedrückt- liest sich aber insgesamt ansprechend von den gewählten Komponeten !!!!
Benutzerbild von Gini1
   Gini1
Das ist wirklich ein super Party oder wenn man grillen tut , Rezept . Es ist nicht so schwer und man kann es bestimmt auch mit Hähnchen oder Putenfleisch machen schätze ich , so als Geschnezeltes und wenn man in einer lustigen Runde sitzt ist das das richtige ! Regina
Benutzerbild von rollimops
   rollimops
Gefällt mir sehr gut, auch mal was tolles für einen Mädels-Abend....LG Marion
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Hörst du meinen Magen grummeln? Die Idee, diese beiden Rezepte zu kombinieren, finde ich toll und vor allem gefällt mir deine Gemüsemischung, ganz zu schweigen von dem Dipp, der auch noch Farbe ins Spiel bringt.
Benutzerbild von Test00
   Test00
Klasse und leckere Rezeptidee. LG. Dieter

Um das Rezept "Meine Döner - Rolle mit Paprika-Feta Dip" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung