Kürbis-Kokos-Kekse

Rezept: Kürbis-Kokos-Kekse
für Kürbisfans :-)
2
für Kürbisfans :-)
00:45
2
921
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
230 Gramm
Hokkaido Kürbis
125 Gramm
weiche Butter
120 Milliliter
Ahornsirup
1 Päckchen
Vanillinzucker
1 Stück
Ei
250 Gramm
Dinkelmehl 630
1 Prise
Salz
1,5 Teelöffel
Backpulver
0,5 Teelöffel
Zimt
75 Gramm
Kokosflocken
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.10.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kürbis-Kokos-Kekse

Mazu12-Oliven-Dinkel-Honig-BrotBrötchen

ZUBEREITUNG
Kürbis-Kokos-Kekse

1
Kürbis und Kokosflocken sind eine wunderbare Kombination. Wer keine Kokosflocken mag, kann diese auch mit gemahlenen Mandeln oder Nüssen, ersetzen. Ich habe versucht einen kleinen Hokkaido Kürbis zu besorgen. Meiner hatte 700 g. Von dem Rest habe ich eine Kürbis-Suppe gekocht.
2
Zutaten bereit stellen.
3
Den Kürbis halbieren dann vierteln und erst einmal abwiegen. Die benötigte Menge von den Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden. Tipp: Den Kürbis für 2 Minuten in kochendes Wasser geben. Danach lässt er sich wie kinderleicht durchschneiden !! Bei größeren Kürbisen einfach die Zeit auf 4 Minuten verlängern.
4
Die Kürbisstücke in einen kleinen Topf geben und 1 Becher Wasser dazu geben. Dann aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Etwa 8-10 Minuten bis der Kürbis weich ist. Nun das Wasser abgießen und den Kürbis pürieren. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
5
In eine Rührschüssel die Butter, den Vanillinzucker und Ahornsirup geben. Mit dem Handrührgerät zu einer geschmeidigen Masse rühren.
6
Jetzt das Ei unterrühren. Den abgekühlten Kürbismus dazugeben und kurz unterrühren.
7
In einer extra Schüssel die Kokosflocken, Mehl, Salz und Backpulver mischen. Nun das Mehl-Gemisch zu der Kürbismasse schütten und mit einem Teiglöffel einige Male durchrühren- bis alles gut vermengt ist.
8
Den Backofen Ober/Unterhitze auf Umluft 180 Grad vorheizen. Auf ein Backpapier belegtes Backblech mit Hilfe von 2 Teelöffeln, kleine Häufchen setzen. Etwas Abstand lassen, da die Kekse ein wenig aufgehen. Nun das Blech in die mittlere Schiene schieben und ca 15 Minuten backen, bis die Kekse leichte bräunliche Farbe annehmen.
9
Bei mir reichte die Teigmasse für 4 Bleche. Ich wünsche guten Appetit

KOMMENTARE
Kürbis-Kokos-Kekse

Benutzerbild von Gitto
   Gitto
Hören sich sehr lecker an, Deine Kekse. Auch dass Du Dinkelmehl verwendest, gefällt mir sehr gut. LG Gitta
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Man merkt, dass es auf Weihnachten zu geht. Die Backerei geht los. Die Kekse sehen toll aus. Werd ich mal im Hinterkopf behalten, obwohl ich für mich persönlich noch etwas Ingwer dran geben würde, oder ein wenig Espelette - Kürbis schreit ja immer geradzu nach einer leicht scharfen Spitze.

Um das Rezept "Kürbis-Kokos-Kekse" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung