Zwiebelkuchen auf Mürb- oder Hefeteig

1 Std leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Tante Fanny "Frischer Mürbteig oder Hefeteig" 1 Paket
Belag
Gemüsezwiebel 1000 gr.
Speckwürfel 250 gr.
Butterschmalz 2 EL
Eier (M) 4
Saure Sahne 1 Becher
Mehl 2 EL
Kümmel 3 EL
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Den Teig nach Packungsangabe verarbeiten und auf den Boden der Springform legen. Mit dem restlichen Boden einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel den Blätterteigboden gut einstechen (es sollte ein "Lochmuster" entstehen). Den Teig kann man je nach Geschmack verarbeiten. Hier ist es wirklich nur eine Frage des eigenen Geschmack.

2.Die Gemüsezweibel schälen, halbieren und auf feine Streifen schneiden. In einem Bratentopf (wegen der Fettspritzer) das Butterschmalz heiss werden lassen und ⅔ der Speckwürfel darin auslassen (nicht zu scharf anbraten), die Zwiebel dazugeben und glasig werden lassen. Das Ganze bei kleiner Hitze so 10 Min. schmoren lassen, die Zwiebel sollten keine Farbe ziehen.

3.Die Eier, saure Sahne, Mehl, Salz, Pfeffer und Kümmel gut verquirlen und zu den Zwiebeln geben und gut durchrühren.

4.Die Masse nun auf den Boden geben, glatt streichen und die restlichen Speckwürfel darauf verteilen.

5.Den Kuchen so bei ca. 170° ca. 40 Minuten backen, kurz vor Ende der Backzeit ggf. den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit der Speck nicht verbrennt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelkuchen auf Mürb- oder Hefeteig“

Rezept bewerten:
4,33 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelkuchen auf Mürb- oder Hefeteig“