süßer Aufstrich: Kirsche in zwei Variationen

Rezept: süßer Aufstrich: Kirsche in zwei Variationen
Für ein leckeres Frühstück!
20
Für ein leckeres Frühstück!
4
244
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
scharfe Kirsche
1700 g
Kirschen
500 g
Gelierzucker 3:1
2 TL
Chiliflocken
1 TL
Ingwerpulver
1,5 -2 Stück
Zironen (ausgepresst)
Schoko-Zimt-Kirsche
1700 g
Kirschen
500 g
Gelierzucker 3:1
1 Stück
Zitrone (ausgepresst)
2 EL
Backkakao
2 gehäufte TL
Zimt
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
28.06.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
süßer Aufstrich: Kirsche in zwei Variationen

Wachauer Weingarten - Trauben - Gelee
Südfrüchte-Gelee

ZUBEREITUNG
süßer Aufstrich: Kirsche in zwei Variationen

Vorwort:
1
Die Vorgehensweise für beide Aufstrich-Variationen ist gleich. Daher gibt es nur eine Beschreibung für beide Rezepte.
So wird's gemacht:
2
Die Kirschen entkernen. Das kann man mit einem Messer machen oder mit einem Kirschentkerner. Der Kirschentkerner ist schneller, hat aber zwei Nachteile: zum Einen spritz es sehr und man sollte daher alte Kleidung tragen, zum Anderen sieht man nicht, ob die Kirschen bewohnt sind. Ich hatte bei meinen Kirschen zuerst mit dem Messer gearbeitet und als klar war, dass meine Kirschen unbewohnt sind (das merkt man nach wenigen Kirschen) bin ich zum Kirschentkerner umgeswitcht. Auf jeden Fall sollte man Einmalhandschuhe trage, sonst hat man noch einige Tage danach einen Farbeffekt an den Fingern.
3
Wenn die Kirschen entkernt sind, 1500g abwiegen und mit dem Gelierzucker in einem Topf vermischen. Dort mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Man kann das auch über Nacht stehen lassen. Ziel ist es, dass die Kirschen Saft ziehen, das erleichtert das Pürieren.
4
Nun suchen wir schon mal 5 Gläser à 400g. Das sind die normalen Marmeladegläser, die man aus dem Supermarkt kennt. Diese und die passenden Deckel werden in einem Topf mit heißem Wasser auf den Herd gestellt und aufgekocht. Ca 10 Minuten kochen lassen und danach mit einer Zange herausfischen. Umgedreht auf ein sauberes Geschirrtuch stellen. Das macht man kurz bevor man den Aufstrich kocht, damit man die heiße Masse direkt einfüllen kann.
5
Die Kirschen werden püriert. Hierbei stellt sich heraus, ob alle Kerne aus den Kirschen heraus sind. Wenn nicht, knackt es beim Pürieren.
6
Nun die Masse durch ein Sieb streichen, so wird der Aufstrich ganz fein und evtl Kirschkernreste entfernt.
7
Das Kirschpüree mit allen Zutaten im Topf vermischen, evtl noch einmal durch pürieren. Unter gelegentlichem Rühren aufkochen und 5-6 Minuten kochen lassen. Es sollte richtig blubbernd kochen.
8
Sollte sich auf dem Aufstrich Schaum bilden, diesen gegen Ende der Kochzeit abschöpfen. Man kann ihn auch wunderbar essen, macht sich aber in den Gläsern nicht schön.
9
Wenn der Aufstrich fertig ist, etwas davon auf einen Teller geben und schauen, ob die Masse fest wird, wenn sie erkaltet. Das nennt man Gelierprobe. Ist diese bestanden, kann man die abgetropften Gläser umdrehen und den Aufstrich abfüllen.
10
Zum Abfüllen drehe ich immer 2-3 Gläser um und fülle ab. Hierbei darauf achten, dass die Masse nicht über den Rand nach außen läuft. Falls das doch passiert, mit einem Küchenkrepp sauber wischen, sonst könnte das Glas Luft ziehen und verderben. Die Deckel werden sofort aufgedreht und fest verschlossen. Zum Zudrehen ein Geschirrtuch verwenden, denn die Gläser und Deckel sind sehr heiß.
11
Der Topf kommt zwischendurch noch einmal kurz auf die heiße Herdplatte, damit die Masse nicht schon zu sehr abkühlt. Das ist wichtig für die Bildung des Vakuums.
12
Sind alle Gläser abgefüllt und fest verschlossen, alles erkalten lassen, den Kalk von den Gläsern wischen und Etiketten mit Sorte und Datum darauf kleben. Dann wisst Ihr was drin ist und wann Ihr es produziert habt. Der Aufstrich ist ca 1 Jahr haltbar.
Tipp:
13
In kleinere Gläschen abgefüllt sind Aufstriche auch ein schönes Mitbringsel oder Giveaway.

KOMMENTARE
süßer Aufstrich: Kirsche in zwei Variationen

Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Was hast Du für Kirschen genommen? Ich gehe mal von sauren Kirschen aus, die sind so richtig lecker in Fruchtaufstrichen. Chili und Kirsche - die Kombi gefällt mir richtig gut, allerdings würde ich immer frischen Ingwer dem Pulver vorziehen. Ist einfach sehr viel aromatischer und schmackhafter. Kleiner Tipp, die Gelierprobe geht sehr viel schneller, wenn man den Teller im Froster zwischenparkt und wenn man dann den Aufstrich draufgibt, sollte er sofort gelieren, dann ist alles gut.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Ja, es waren Sauerkirschen. Aber es kann jeder selbst entscheiden, ob er Süß- oder Sauerkirschen verwendet. .. Ich bevorzuge Ingwerpulver, weil der frische oft "haarig" ist und die sich auch gerne mal durchs Sieb drücken. Das möchte ich in meinem Aufstrich nicht haben. Der Ingwer sollte in meinem Rezept nicht in den Vordergrund treten sondern nur unterstützen. .. Deine Idee für die Gelierprobe gefällt mir. Werde ich beim nächsten Mal testen.
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ich finde es einfach köstlich.Die Idee Schoko Zimt Kirsche super. LG Brigitte
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Von der Schoko-Zimt-Variante ist meine Nachbarin total begeistert ... ich übrigens auch ... :-)
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Auch wenn ich Süßes ja eigentlich nicht mag... Kirschen und Chili klingt auch für mich interessant. Vielleicht mach ich daraus aber eher ein Chutney :o) Spaßige und liebe Grüße! Uschi
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Kirsch-Chutney hört sich auch interessant an. Wäre neugierig, wie Du das umsetzt. Liebe Grüße zurück ...
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Lecker! Würde auch frischen Ingwer und normale Schokolade verwenden! Aber das ist ja Geschmackssache! :-)
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Wenn der Ingwer richtig rauskommen soll, dann frischen, ok. Für mich sollte er nur dezent unterstützen. .. Mit einer Tafel Schokolade habe ich auch schon Marmelade gekocht, muss aber sagen, dass mir das mit dem Backkakao besser gefällt. Das Geschmacks-Ergebnis ist etwas intensiver. .. Es freut mich, dass meine Idee bei dir Anklang findet.

Um das Rezept "süßer Aufstrich: Kirsche in zwei Variationen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung