Vorratshaltung: Weinblätter einkochen

leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Weinblätter etwas
Wasser etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Die Stiele der Weinblätter abschneiden und jedes Blatt einzel auf Insekten durchsuchen. Die Blätter nicht waschen.

2.Immer 7 Blätter übereinander legen und diese falten (s. Foto) oder zusammenrollen. So gefaltet in ein Glas legen. Mit den anderen Blättern so weiter verfahren bis das Glas voll ist. Den Decke gut schliessen.

3.Das Glas in einen Topf, mit dem Deckel nach unten, stellen und soviel Wasser hieinfüllen, so dass die Gläser nicht umkippen. Die Gläser sollten sich nicht berühren.

4.Das Wasser aufkochen lassen und so lange einkochen, bis die Blätter ihre Farbe ändern ( ca. 30 min.). Danach vorsichtig aus dem Wasser holen und das Glas umdrehen. Danach komplett auskühlen lassen. Zieht erst jetzt Vakuum.

5.Bei grösseren Gläsern erreicht die Hitze den Glasboden nicht so gut. Das sieht man dann, wenn die Farbe sich nicht ändert. Dann das Glas für ca. 5 Min. umdrehen (im kochenden Wasser) und evtl. mit einem Küchentuch festhalten.

Das kann man damit machen

6.Vor dem Verbrauch die Blätter waschen. Eignen sich sehr gut für gefüllte Weinblätter (Sarma).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vorratshaltung: Weinblätter einkochen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vorratshaltung: Weinblätter einkochen“