glutenfreies Kartoffelbrot

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Kartoffeln 250 g
lauwarmes Wasser 300 ml
glutenfreie Trockenhefe 1 Tütchen
Zucker 1 TL
gemahlene Chiasamen (erstzweise 1 Ei, dann 20 ml weniger Wasser) 1 TL
weiche Margarine oder Butter 50 g
helle glutenfreie Mehlmischung 300 g
Teffmehl 200 g
Salz 1 TL

Zubereitung

1.Zunächst kochen wir die Kartoffeln mit Schale, bis sie gar sind. Abgießen und mit kaltem Wasser den Topf wieder befüllen. Die Kartoffeln müssen annähernd kalt sein. Dann werden sie gepellt und über die große Reibe geraspelt oder durch die Presse gedrückt.

2.Wasser, Hefe, Zucker und Chiapulver verrühren und ca 10 Minuten gehen und quellen lassen.

3.Mehle, Salz und Margarine/Butter zugeben und anfangen, alles zu vermischen. Am Besten mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührgerätes.

4.Bevor alles gut vermischt ist kommt nach und nach die Kartoffel dazu.

5.Nun den Teig gut durchkneten, bis er homogen ist.

6.Ein Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

7.Der Teig muss jetzt gehen, bis sich das Volumen annähernd verdoppelt hat. Ich stelle die Form dafür in einen Kastenkuchen-Container. Darin ist der Teig geschützt und trocknet nicht so leicht aus.

8.Eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen, das Gitter ins untere Drittel des Ofens einschieben und den Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

9.Wenn der Ofen vorgeheizt ist, das Brot auf das Gitter stellen und die Hitze auf 180° reduzieren. 40 Minuten backen.

10.Nach den 40 Minuten den Ofen auf 220° erhöhen und das Brot weitere 10 Minuten drin lassen.

11.Das Brot aus dem Ofen nehmen, vorsichtig stürzen und vom Papier befreien. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

12.Dieses Brot ist super weich und saftig. Das beste glutenfreie Brot, dass ich je gegessen, geschweige denn gebacken habe.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „glutenfreies Kartoffelbrot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„glutenfreies Kartoffelbrot“