Erdbeer-Törtchen mit Waffelboden

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Törtchen, 1. Schicht:
Erdbeeren 8
Erdbeer-Masse:
Gelatine weiß gemahlen 1 Pck.
Erdbeeren 130 g
Zucker 65 g
Zitronensaft 2 TL
Bio-Zitrone Abrieb 0,5 TL
Magerquark 120 g
Sahne 300 ml
Schokoraspeln f.d. Deko nach Bedarf etwas
Waffeln f.d. Boden:
Ei 1
Zucker 100 g
Butter 65 g
Sahne 35 ml
Mehl gesiebt 125 g
Kakao 1 geh. EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorwort:

1.Es werden 8 Muffin-Förmchen mit einem Fassungsvermögen von 100 ml benötigt. Ideal sind sie aus Silikon. Der obere Durchmesser sollte 7 cm betragen. Da das später das Maß für den Boden ist, braucht man dafür noch einen runden Ausstecher mit den gleichen Maßen. Wer kein entsprechendes Waffeleisen besitzt, der kann den Boden auch backen (Beschreibung siehe Waffel-Rezept Punkt7).

Törtchen, 1. Schicht:

2.Erdbeeren waschen, vom Stielansatz her in dünne Scheiben schneiden und immer 4 Scheiben kreisförmig auf den Boden der Förmchen legen.

Erdbeer-Masse:

3.Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser anrühren und quellen lassen. Erdbeeren waschen, putzen, etwas klein schneiden und in einem höheren Gefäß mit dem Stabmixer fein pürieren.

4.Püree, Zucker und Gelatine in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich die Gelatine komplett aufgelöst hat. (Achtung, nicht kochen!) Dann Saft, Abrieb und Quark in die noch lauwarme Masse einrühren und abkühlen lassen.

5.Sahne steif schlagen. Zunächst mit einem Schneebesen per Hand 1/3 der Sahne kräftig einrühren, dann den Rest vorsichtig unterheben. Die Masse komplett bis zum Rand in die Förmchen füllen und schon in den Kühlschrank stellen. Damit die die Waffel-Böden aber später nicht lose auf der Masse liegen, sondern sich mit ihr verbinden können, sollten sie schon vorher zubereitet werden.

6.Wenn die Törtchen fest geworden sind, mit einem spitzen Messer am inneren Rand entlang fahren, sie etwas lösen und auf einen Teller stürzen. Nach Bedarf noch mit Schoko-Raspeln verzieren.

Waffeln:

7.Butter und Zucker cremig rühren. Ei und Sahne zufügen und alles kräftig aufschlagen. Mehl mit Kakao mischen, in die Buttermasse sieben und einrühren. Wer kein Waffeleisen für flache Waffeln besitzt, der kann nun den Teig ca. 2 mm dünn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und ihn bei 180° etwa 6 - 8 Min. backen. Wenn er nicht mehr glänzt, sondern "stumpf" aussieht, das Blech sofort aus dem Ofen holen und mit einem runden Ausstecher, der den Durchmesser des oberen Randes der Muffin-Förmchen hat, die kleinen Böden ausstechen. Dann kann der Teig abkühlen. Wenn er erkaltet ist, vorsichtig die Teigplättchen heraus trennen, auf die Erdbeer-Masse setzen und so die Törtchen im Kühlschrank komplett fest werden lassen.

8.Wenn ein Waffeleisen verwendet wird, aus dem Teig nacheinander die Waffeln backen. Aus jeder sofort noch im warmen Zustand die erforderlichen Teigplättchen ausstechen und sie auf die Erdbeer-Masse setzen. Nicht benötigte Waffelreste in kleine Torten ähnliche Stücke schneiden und sie in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren. Beim nächsten Eis schmecken sie lecker als Eiswaffel.......

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Erdbeer-Törtchen mit Waffelboden“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Erdbeer-Törtchen mit Waffelboden“