indisch: Anjeer Mattar Gravy (Erbsen in einer Feigen-Joghurt-Soße)

Rezept: indisch: Anjeer Mattar Gravy (Erbsen in einer Feigen-Joghurt-Soße)
Süßlich pikantes Gericht mit exotischer Note.
2
Süßlich pikantes Gericht mit exotischer Note.
3
539
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zwiebel-Tomaten-Püree
1 große
Zwiebel - grob zerschnitten
1 große
Tomate - grob zerschnitten
Soßen-Basis
8 getrocknete
Feigen (ersatzweise 12 Datteln)
300 g
Joghurt (vollfett)
1,5 -2 Stück
grüne Chilis -grob zerschnitten
0,5 TL
je Kurkuma und Garam Masala
70 ml
Wasser
weitere Zutaten:
2 EL
Öl
1 TL
Kreuzkümmelsamen
1 Stück
(indisches) Lorbeerblatt
2 Zehen
Knoblauch - Keimling entfernt und fein gerieben
2 -3 cm
Ingwer - geschält und fein gerieben
250 g
Erbsen (TK)
50 ml
Wasser
0,75 TL
Salz
0,5 TL
Garam Masala
2 EL
Korianderblätter - gehackt
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.04.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
indisch: Anjeer Mattar Gravy (Erbsen in einer Feigen-Joghurt-Soße)

ZUBEREITUNG
indisch: Anjeer Mattar Gravy (Erbsen in einer Feigen-Joghurt-Soße)

Zwiebel-Tomaten-Püree
1
Die grob gehackten Zwiebeln und Tomaten in kochendes Wasser geben und 5 Minuten köcheln lassen, abseihen, etwas abkühlen lassen und pürieren. Bereit halten.
Soßen-Basis:
2
Die Zutaten für die Soßen-Basis pürieren, bis eine weiche Paste entsteht. Bereit halten.
Zubereitung:
3
Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Kreuzkümmelsamen darin brutzeln lassen, bis sie duften. Das Lorbeerblatt zugeben und einige Sekunden anrösten.
4
Nun vorsichtig die Zwiebel-Tomaten-Mischung zugeben und unterrühren. Knoblauch und Ingwer untermischen und das Ganze nun so lange köcheln lassen, bis das Öl sich absetzt.
5
Die gefrorenen Erbsen und 50 ml Wasser zufügen, untermischen und aufkochen.
6
Auf kleine Flamme zurückschalten, Soßen-Basis und Salz hinzufügen und langsam aufkochen lassen. Einköcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
7
½ TL Garam Masala unterrühren und die Herdplatte ausschalten. Gehackte Korianderblätter darüber streuen.
8
Mit Fladenbrot oder Reis servieren.

KOMMENTARE
indisch: Anjeer Mattar Gravy (Erbsen in einer Feigen-Joghurt-Soße)

Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
WOW! Bei mir mal wieder, wie so oft, ins Schwarze getroffen! Bin begeistert! Und nehm das RZ mal mit! :-) TOLL!
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Es freut mich sehr, dass ich mit diesem Rezept deinen Geschmack getroffen habe. Du kannst das Gericht auch mit anderen Gemüsen variieren. ZB. Blumenkohl, Brokkoli, Karotten, Kartoffeln, Paprika .. vielleicht sogar ein gemischtes Gemüse daraus machen. Ich könnte mir die Soße auch mit Paneer oder angebratenem Tofu vorstellen.
Benutzerbild von eloisaa
   eloisaa
Die Soßen-Basis gefällt mir, ich nehme das mal mit und warte auf frische Feigen. Ich stelle mir das mit getrockneten Feigen doch sehr süß vor. LG Eloisaa
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Es stimmt, dass die Soße schon recht süß ist, sicher für einige sehr ungewohnt. Aber genau das macht dieses Gericht, das aus dem Punjab/Indien stammt, aus. Süße und Schärfe gehen eine wunderbare Symbiose ein, wobei ich den Schärfegrad an den europäischen Gaumen angepasst habe. Doch wer es nicht ganz so süß mag, kann auch den Feigenanteil reduzieren. .. Ob es mit frischen Feigen auch funktioniert, kann ich nicht sagen, habe aber etwa Bedenken, ob die Konsistenz damit hinhaut oder ob es etwas länger einkochen muss.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Das liest sich total interessant und weckt meine Geschmacksnerven. Gut beschrieben und nachvollziehbar werde ich mir das mal merken.

Um das Rezept "indisch: Anjeer Mattar Gravy (Erbsen in einer Feigen-Joghurt-Soße)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung