Ratatouille mit Rosmarinkartoffeln (Giuliana Farfalla)

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln 1,2 kg
Olivenöl 12 EL
Rosmarin frisch 3 Zweig
Aubergine (Eierfrucht) gegart 1 Stk.
Zucchini 2 Stk.
Paprika 2 Stk.
2 Knoblauchzehen 2 Stk.
Tomaten gehackt 2 Dose
Frühlingszwiebeln 2 kl.
Basilikum 1 Zweig

Zubereitung

1.Die Kartoffeln schälen und ca. 25 Minuten in heißem Wasser kochen. Sobald die Kartoffeln abgekühlt sind, diese in Olivenöl gemeinsam mit dem Rosmarin braten.

2.Für das Ratatouille müssen die verschiedenen Gemüse einzeln nach ihren Garstufen behandelt werden. Niemals alle Sorten gleichzeitig in eine Pfanne werfen. Die Aubergine in Scheiben schneiden (ca. 1 cm) und salzen. Diese für 30 Minuten auf ein Küchenpapier legen, abtrocknen und in Würfel von ca. 1 cm Kantenlänge schneiden. In 2–3 EL Olivenöl sorgfältig auf allen Seiten goldbraun anbraten. Nach etwa 10 Minuten rausfischen und auf Küchenpapier entfetten. Jetzt mit einem halben EL Öl die Zucchini auf allen Seiten bräunen (ca. 2–3 Minuten), salzen und herausfischen.

3.Nun die restlichen EL Öl in die Pfanne geben und die Paprika für 3 Minuten anschwitzen, die Temperatur senken, Zwiebeln und Knoblauch untermischen, weitere 3 Minuten dünsten, salzen und dann die kurz vorher gesalzenen Tomaten, Auberginen und Zucchini zufügen, pfeffern, mischen und sanft fertig garen, bis der gewünschte Garpunkt erreicht ist. Zum Schluss mischt man das Basilikum noch unter. Fertig!

Auch lecker

Kommentare zu „Ratatouille mit Rosmarinkartoffeln (Giuliana Farfalla)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ratatouille mit Rosmarinkartoffeln (Giuliana Farfalla)“