Osterlamm

Rezept: Osterlamm
mit Eierlikör
1
mit Eierlikör
00:20
2
248
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2
Eier
2 EL
Zitronensaft
80 g
Puderzucker
etwas Tonkabohnen-Abrieb
40 ml
Eierlikör
40 ml
Öl
80 g
Mehl
1 TL
Backpulver
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.04.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Osterlamm

ZUBEREITUNG
Osterlamm

1
Zuerst wird die Lämmchenform gefettet und entweder mit Semmelbrösel oder Bisquitbrösel bestreut. Der Herd wird auf 180° vorgeheizt (160° Heißluft).
2
Die Eier mit dem Puderzucker, dem Zitronensaft und dem Tonkabohnen-Abrieb schaumig schlagen. Den Eierlikör und das Öl langsam zufügen. Mehl und Backpulver mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren.
3
Den Teig in die vorbereitete Lammform geben und 25 Min. backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und von beiden Seiten ein kaltes, nasses Tuch um die Form legen. Einige Minuten abkühlen lassen. So kann man das Lamm anschließend ohne es zu beschädigen leicht aus der Form holen.
4
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen und nach Belieben verzieren.

KOMMENTARE
Osterlamm

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
:-)))))) so sieht es aus, wenn keine erklärenden Bilder da sind. Erste Reaktion: nee, Lamm mag ich doch so gar nicht!!! ... und dann auch noch mit Eierlikör??? Bei näherer Betrachtung habe ich erst gesehen, das es sich um ein süßes Osterlämmchen handelt, das durchaus eine gute Zugabe von Eierlikör vertragen kann (grins). Prima gemacht, wie ich finde, und essen mag ich dieses Lämmchen auch. GGLG Geli
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Welches Teil vom Lamm hast Du genommen und wieviel (fehlt in der Liste) ? Aber alles in allem klingt Deine Speise recht gschmackig. LG !
Benutzerbild von greeneye1812
   greeneye1812
Hallo Waltl, ich freu mich immer mehr über Kommentare als über Sternchen. Deinen Kommentar über mein Osterlamm nehm ich jetzt mal als Spaß.....es war in der Tat sehr "gschmackig".....überhaupt nicht trocken, sondern auf den Punkt gegart!.....war übrigens ein ganzes Lämmchen......Bilder gibts erst nächstes Ostern!

Um das Rezept "Osterlamm" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung