Lemon Curd - vegan

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zitronensaft - frisch gepresst 350 ml (6-7 große Zitronen)
Zucker (ich verwende gerne Rohrohrzucker) 450 g
Zitronenabrieb (optional) 1 -2 EL
rein pflanzliche Margarine 100 g
Reis- oder Sojasahne 125 ml
Maisstärke 50 g
Wasser 50 ml

Zubereitung

1.6-7 große Zitronen auspressen und die Kerne heraussieben.

2.Einige Gläser mit einem Gesamtfassungsvermögen von ca 800 ml einschließlich Deckel in einem großen Topf mit Wasser für 10 Minuten auskochen/sterilisieren.

3.350 ml Zitronensaft abmessen und mit Zucker, Zitronenabrieb (wer es mag), Margarine und der veganen Sahne in einen Topf geben und aufkochen.

4.In der Zwischenzeit die Stärke mit dem Wasser verrühren. Das ist anfangs etwas schwierig, weil die Stärke sehr zusammenhaftet, aber mit etwas Geduld löst sie sich.

5.Wenn die Margarine geschmolzen ist, die gelöste Stärke kurz aufrühren und in die Zitronenmasse geben. Mit einem Schneebesen gut verrühren und ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.

6.Die Gläser und Deckel mit einer Zange aus dem kochenden Wasser nehmen und kopfüber auf ein sauberes Tuch stellen.

7.Wenn der Lemon Curd fertig ist, die Gläser umdrehen, befüllen und mithilfe eines Tuches fest verschließen. .. Auskühlen lassen.

8.Lemon Curd ist ein toller Frühstücksaufstrich, eignet sich aber auch zum Verfeinern von Kuchen/Torten und Desserts.

9.Aufbewahrt werden sollte Lemon Curd im Kühlschrank und sollte innerhalb einiger Wochen aufgebraucht werden, denn durch Margarine und Sahne ist er nicht so gut haltbar wie Marmelade.

10.Ein feines Mitbringsel oder Give away für besonders liebe Menschen, die Zitrone mögen.

11.Dieses Rezept eignet sich nicht nur für Veganer, sondern auch für alle die, die auf Eier verzichten wollen oder müssen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lemon Curd - vegan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lemon Curd - vegan“