Lemon Curd - Englische Zitronencreme

30 Min leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zitronen 3 Stk.
Citroback oder 2 TL frischer Zitronenabrieb 0,5 Päckchen
Butter 75 g
Zucker 200 g
Eier 3 Stk.
Cointreau oder Cognac 1 Schuss

Zubereitung

1.Die Zitronen auspressen und ca. 150 ml Saft abmessen. Sofern man Bio-Zitronen verwendet kann man die Schale zuvor fein abreiben, ansonsten verwendet man Citroback.

2.Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Zitronensaft, Zitronenabrieb und Zucker dazugeben. Gut verrühren. Die Eier in einer Schüssel kräftig verquirlen. Durch ein Sieb zur Buttermischung streichen, dabei kräftig rühren.

3.Bei mittlerer Hitze ständig rühren, bis die Masse etwas eindickt. Die Masse darf dabei auf keinen Fall kochen, sonst stockt das Ei. Ich habe auf meinem Herd mit 9 Stufen zwischen 3 - 4 eingestellt. Es dauert ca. zwischen 15 und 20 Minuten bis es eine geschmeidige Creme ergibt. Wer mag rührt am Schluss noch einen Schuss Cointreau oder Cognac unter.

4.Wer möchte kann auch ein Thermometer verwenden. Es sollten zwischen 85 - 90 Grad sein. Die Creme noch heiß in vorbereitete Marmeladengläser füllen und fest verschließen. Nach dem Auskühlen im Kühlschrank aufbewahren.

5.Für eine größere Menge (2 große oder 4 kleine Marmeladengläser) einfach die Zutaten verdoppeln. Da die Creme aufgrund der Eier nicht allzu lange haltbar ist, mache ich lieber eine kleine Menge.

6.Man kann auch Orangen- oder Blutorangensaft statt Zitronensaft verwenden. Die Zitronenschale dann natürlich durch Orangenabrieb ersetzen.

7.Die Creme schmeckt pur, in Joghurt gerührt oder auf Brot, aber auch zum Backen kann sie vielseitig eingesetzt werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lemon Curd - Englische Zitronencreme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lemon Curd - Englische Zitronencreme“