Chinesische Nudeln, handgezogen

Rezept: Chinesische Nudeln, handgezogen
...für alle, die in der Küche gern "basteln"....;-)))
0
...für alle, die in der Küche gern "basteln"....;-)))
5
1120
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
150 g
Cake Flour (siehe mein KB unter Tipps)
90 ml
Wasser lauwarm
1 Prise
Salz
Speiseöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.03.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Chinesische Nudeln, handgezogen

Tempura-Bananen mit flüssiger Schokolade
Thaos Vietnamesische Frühlingsrollen

ZUBEREITUNG
Chinesische Nudeln, handgezogen

Vorwort:
1
Da ich sehr gerne tüftele, gewisse Herausforderungen liebe und endlich auch die Zeit dafür habe, bin ich an der Herstellung dieser Nudeln seit einiger Zeit am Experimentieren. Sicher werden die Fachmänner noch einiges zu kritisieren haben, aber ich bin für mich mit dem Ergebnis jetzt - nach vielen Misserfolgen - zufrieden und wage es, das Rezept mitzuteilen. Es macht Spaß und ist auch teilweise belustigend, so hat es auf alle Fälle in dieser Hinsicht seinen Zweck erfüllt........;-)))))
Herstellung:
2
Mehl, Wasser und Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen ca. 15 - 20 Min. ( ! ) zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, Schüssel dicht mit Klarsichtfolie verschließen und den Teig 15 Min. ruhen lassen. Dann wieder 2 Min. kräftig kneten, danach zu einer Kugel formen, in die Schüssel geben, abdecken und nochmals 15 Min. ruhen lassen.
3
Anschließend wiederholt auf einer Arbeitsfläche 2 Min. kräftig durchkneten und dann den Teig in 2 Portionen teilen. Eine Plastikunterlage (oder ein glattes Brett) hauchdünn mit Öl einpinseln. Eine Portion auf der Arbeitsfläche etwa 4 mm dünn ausrollen, auf die eingeölte Unterlage legen und die Teig-Oberfläche auch hauchdünn mit dem Öl einstreichen. Dann die 2. Portion ebenso ausrollen, auf die erste Teigplatte legen und auch ihre Oberfläche dünn mit Öl einstreichen. Jetzt alles gut mit Klarsichtfolie abdecken und 15 Min. ruhen lassen.
4
Mit einer Portion beginnen, die andere wieder abdecken. In einem größeren Topf reichlich und leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Eine Schüssel mit einem Sieb daneben bereit stellen. Eine eingeölte Teigplatte (sehr weich und elastisch) vorsichtig auf die Arbeitsfläche legen und in ca. 5 mm dünne Streifen schneiden. Nun die Streifen nacheinander in die Länge ziehen, und zwar: Streifen an beiden Enden anfassen und leicht schwingen lassen, so, als wollte man Springseil springen. Dann ruhig mal eine Seite los lassen und die immer länger werdende Nudel nach unten hängen lassen und leicht hin und her bewegen. Sie zieht sich dabei noch weiter in die Länge. Die gedehnten Nudeln dann mit dem Rücken der anderen Hand etwa in der Mitte der Länge etwas auffangen und so dann (über beide Hände hängend)sofort in das kochende Wasser gleiten lassen. So etwa immer 4 Streifen fertigen und die Nudeln abkochen. Das geht recht schnell, denn wenn sie oben schwimmen müssen sie aus dem Wasser gehoben und zum Abtropfen in das Sieb gegeben werden. Die abgetropften Nudeln habe ich auf einem hauchdünn eingeölten Backblech etwas ausgebreitet, damit das Sieb für die nächste Portion frei ist. Das wiederholt sich, bis der Teig aufgebraucht ist. (Die "echten Könner" schaffen es, sie fast 2 m lang zu wirbeln. Das ist mir allerdings nicht gelungen, aber etwas über 1 m waren sie dann doch fast....;-))))
5
Diese Nudel-Herstellung ist ganz gewiss nichts für jeden Tag.........;-)))) aber wenn man mal Lust auf was kniffliges hat und die Zeit es erlaubt, dann ist das - neben dem kulinarischen Effekt - auch noch ein lustiger Zeitverteib. Ich hatte jedenfalls ein riesen Spaß.....................
6
Die o.a. Personenanzahl bezieht sich auf eine Portion von 240 g fertiger Nudeln und reicht - je nach Weiterverarbeitung - für 2 - 3 Personen.

KOMMENTARE
Chinesische Nudeln, handgezogen

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Es ist immer wieder ein Erlebnis, deine Rezepte zu lesen. Dabei springt mir fast der Neid aus den Augen. Nicht nur, dass du so eine Geduld aufbringst, nein, auch auf deine Kostgänger, die alle diese herrlichen Dinge vorgesetzt bekommen.
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
MEIN LIEBER FREUND!!!! Du probierst aber auch alles aus!!!! :-D SUPERGENIAL!!!!
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Unglaublich, was du dir für Mühe machst! Danke , dass du deine Resultate mit uns teilst.
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Da hast Du Dir echt viel Arbeit gemacht.Meinen Respekt hast Du. LG Brigitte
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Super gemacht. Ich hab das mal bei Chinesen gesehen, wie die das machen. Das geht so schnell und die Nudeln werden meterlang, das ist unglaublich. Toll, dass Du Dir solche Mühe machst.

Um das Rezept "Chinesische Nudeln, handgezogen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung