Vollkost: Spinatbratlinge

Rezept: Vollkost: Spinatbratlinge
....aus einem Rest Blattspinat mit Haselnüssen und Dinkelgrieß
....aus einem Rest Blattspinat mit Haselnüssen und Dinkelgrieß
00:15
7
384
0
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
250 Gramm
Blattspinat fertig gegart*
150 ml
Wasser
1 Esslöffel
gekörnte Gemüsebrühe
2 Esslöffel
Dinkelvollkorngrieß
1 Esslöffel
Haselnüsse gemahlen
1 Esslöffel
Kichererbsenmehl
1 Stück
Ei
Fett zum Ausbacken
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
11.02.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
540 (129)
Eiweiß
7,0 g
Kohlenhydrate
1,1 g
Fett
10,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Vollkost: Spinatbratlinge

ZUBEREITUNG
Vollkost: Spinatbratlinge

1
Wasser mit Gemüsebrühe zum Kochen bringen und dann den Grieß unter Rühren einrieseln lassen. Weiter rühren, bis ein dicker Brei entstanden ist.
2
Den Grießbrei mit *Blattspinat (Rest), Nüssen, Kichererbsenmehl und Ei verrühren.
3
Fett in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel Häufchen in die Pfanne setzen, diese etwas auseinander drücken und langsam von beiden Seiten bräunen lassen.
4
Auf einem Küchenkrepp ablegen, damit das überschüssige Fett aufgesogen werden kann.
5
Zusammen mit der gewünschten Beilage - hier war es ein einfacher Rote-Bete-Salat - anrichten. Aus den oben angegebenen Mengen wurden 8 Bratlinge.
6
Die Bratlinge - man kann sie natürlich auch aus anderen Gemüseresten backen - eignen sich sehr gut zum Einfrieren.

KOMMENTARE
Vollkost: Spinatbratlinge

Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Ein feines Rezept um Reste zu verwerten. Hier würde ich die Haselnüsse vorher etwas anrösten, dann mahlen,gibt dem Ganzen einen besseren Geschmack und mit gemahlenen Pfeffer auch noch etwas Pepp, probier mal ....
HILF-
REICH!
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Hallo liebe Anne, das sieht ja so lecker aus, da möchte man sich ja gleich wieder hinsetzen und Mitessen. ☆☆☆☆☆ dafür, GLG Lorans
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ich finde wie Du sie gemacht hast klasse. Ich esse zwar kein Fleisch , aber sorry,das ist nicht meins. Aber großes lob für eine tolle Idee. LG Brigitte
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Liebe Brigitte, dass Spinat bei vielen negativ vorbesetzt ist, ist ja bekannt. Du kannst aber das Gemüse gegen Zucchini, Paprika oder ander Gemüsereste austauschen. Deiner Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Divina
   Divina
Genau meines liebe Anne, ich werde es ausprobieren bei Gelegenheit! Alles Liebe, Alexandra
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Nicht böse sein, bei Spinat bin raus. ;-)
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Wieso sollte ich dir da jetzt böse sein. Es hat doch jeder was, das er nicht mag. Bei mir ist es Mail und Kürbis.

Um das Rezept "Vollkost: Spinatbratlinge" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung
Rezept der Woche