Schweineschmalz und Grammeln/Grieben selber herstellen

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinebauchfett 1 kg
Salz und Pfeffer etwas
Wasser 200 ml
Zwiebel 1 ganze
Knoblauch 1 Knolle

Zubereitung

1.das Schweinebauchfett erstmal für ca. 1 Std. in den Tiefkühler legen, damit es kompakter wird und sich leichter schneiden läßt - danach in ca. 1 cm große Würfel schneiden (wer gerne Grammeln/Grieben haben möchte, schneidet größere Würfel von ca. 2 cm)

2.die Fettwürfel nun in einem breiten, hohen Topf (wichtig, damit das Fett nicht heraus spritzt!) gemeinsam mit ca. 200 ml Wasser solange kochen, bis das Wasser verdunstet ist (wer gerne dunklere herzhaftere Gammeln haben will, nimmt halb Milch, halb Wasser)

3.danach die Hitze etwas reduzieren und die Fettwürfel solange braten, bis das gesamt Fett ausgebraten ist, die Gammeln Farbe haben und das Schmalz klar ist - dauert je nach der Größe der Fettwürfel zwischen 25 und 45 min

4.wer das Schmalz ausschließlich als Brotaufstrich verwenden will, kann zuletzt noch einige Minuten etwas Zwiebel und Knoblauch mitrösten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen

5.das flüssige Fett nun durch ein Sieb in einen hitzebeständigen Glas od. Keramiktopf gießen - Grammeln abtropfen lassen und danach durch die Kartoffelpresse drücken damit das überschüssige Fett herausgedrückt wird

6.die Gammeln danach abtrocknen lassen damit sie knusprig werden - die Grammeln kommen dann etwas später entweder zurück in das noch abgekühlte, aber noch flüssige Schmalz oder ich man macht Grammelknödel daraus

Auch lecker

Kommentare zu „Schweineschmalz und Grammeln/Grieben selber herstellen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweineschmalz und Grammeln/Grieben selber herstellen“