Rotkraut-Salat mit Granatapfel

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rotkraut 600 g
Rotweinessig 8 EL
Zucker 7 EL
Salz etwas
Wasser 1 L
Marinade:
Zwiebel 100 g
Granatapfelkerne 100 g
Olivenöl 6 EL
Sojasoße 3 EL
Granatapfel-Sirup 3 EL
Balsamico-Essig rot 3 EL
Zucker 1,5 EL
Salz etwas

Zubereitung

1.Rotkohl sehr fein hobeln, dicke Stücke aussortieren. In einen größeren Topf geben, zuerst mit Essig übergießen (so bekommt er eine schöne Farbe), Zucker und Salz bestreuen und alles gut miteinander vermischen. Mit Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Alles so lange köcheln lassen, bis der Rotkohl zwar noch etwas Biss hat, aber im Kern nicht mehr hart ist.

Marinade:

2.Während dessen Zwiebel häuten, längs vierteln und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. Den Granatapfel quer halbieren und mit einer Kelle o.Ä. die Kerne heraus klopfen. Evtl. dabei austretenden Saft auffangen. Öl, Sojasoße, Granatapfel-Sirup, Balsamico-Essig, Zucker und Salz in eine größere Schüssel geben und gut miteinander verrühren.

Fertigstellung:

3.Wenn der Rotkohl fertig gegart ist, den Koch-Sud durch ein Sieb abgießen und evtl. etwas davon aufbewahren (falls der Salat nach dem Durchziehen noch etwas Flüssigkeit braucht, kann man dafür etwas von dem Sud nehmen). Den gut abgetropften, noch heißen Rotkohl in die Marinade geben und gut vermischen. Anschließend Zwiebel-Streifen und Granatapfel-Kerne unterheben und alles gut abkühlen und durchziehen lassen. Zwischendurch immer einmal umrühren.

4.Dieser Salat hat durch den Granatapfel-Sirup und die -Kerne eine angenehm fruchtige Note. Er schmeckt lauwarm, aber auch kalt und passt zu Fleisch, Fisch und in die kommende Grillsaison. Er ist aber auch ein leckerer vegetarischer Salat und auch hier eine vielseitige Beilage.

5.Granatapfel-Sirup bekommt man im türkischen Supermarkt.

Auch lecker

Kommentare zu „Rotkraut-Salat mit Granatapfel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotkraut-Salat mit Granatapfel“