Trüffel Kuppel Torte mit Ferrero Rocher und gebrannten Mandeln

Rezept: Trüffel Kuppel Torte mit Ferrero Rocher und gebrannten Mandeln
meine festliche Weihnachtstorte - mit ganz viel Geschmack und garantiertem WOW Effekt (;-)))
3
meine festliche Weihnachtstorte - mit ganz viel Geschmack und garantiertem WOW Effekt (;-)))
7
1663
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
für das Biskuit
5
Eier
4 Esslöffel
Wasser kalt
1 Prise
Salz
150 Gramm
Zucker
1 Esslöffel
Vanillezucker braun
130 Gramm
Mehl
65 Gramm
Maizena
2 Messerspitze
Backpulver
Trüffelschokofülle
100 Gramm
Zartbitterschokolad
300 ml
Sahne
1 Esslöffel
Zucker
250 Gramm
QimiQ Classic Vanille
100 Gramm
gebrannte Mandeln
100 Gramm
Kuchenreste cross
7 Stück
Ferrero Rocher
Trüffelschokohaube
100 Gramm
Zartbitterschokolad
250 ml
Sahne
einige EL
Marmelade
mehrere
Mürbteigkekssterne
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.12.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1331 (318)
Eiweiß
3,9 g
Kohlenhydrate
29,3 g
Fett
20,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Trüffel Kuppel Torte mit Ferrero Rocher und gebrannten Mandeln

ZUBEREITUNG
Trüffel Kuppel Torte mit Ferrero Rocher und gebrannten Mandeln

erstmal die Biskuitmasse
1
Eier trennen - Eiweiß mit einer Prise Salz und etwas kaltem Wasser steiff schlagen - Eigelb gemeinsam mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren - Mehl mit Maizena und dem Backpulver vermischen - nun abwechselnd mit einem Schneebesen vorsichtig kleine Portionen Schnee und Mehl in die Eigelbmasse einrühren - die Biskuitmasse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 180 Grad O/U Hitze 15 - 18 min backen
Trüffelschokofülle vorbereiten
2
zuerst mal Sahne erhitzen und die Schokolade darin sanft schmelzen - dann wird die Trüffelsahnemasse für einige Std. kaltgestellt - danach die Schokotrüffelsahne verkosten und wenn nötig mit Zucker abschmecken - dann mit dem Mixer aufschlagen - QimiQ Vanille steiff schlagen, dazumischen und alles wieder kaltstellen
die Kuppel vorbereiten
3
das Biskuit mitsamt dem darunter liegenden Backpapier in 2 Kreise schneiden - 1.) einen kleineren in der Größe des Durchmessers der Schüssel in der die Kuppeltorte gemacht wird (meine Schüssel hatte 20 cm Durchmesser und 8 cm Höhe) - 2.) einen großen Kreis für die Kuppel ( Maße: Durchmesser der Schüssel plus Schüsselhöhe) - den großen Kreis in 8 teile einteilen und für die Kuppel jeweils kleine Streifen wegschneiden ( siehe Bild Nr.8 ) - dann das Biskuit mittels dem darunter liegendem Backpapier in die Schüssel einlegen
4
die weggeschnittenen Biskuitstreifen werden in Würfel geschnitten und im Backrohr nochmals gebacken bis sie schön trocken und cross sind - entweder gekaufte gebrannten Mandeln verwenden oder selber vorbereiten - Rezept unter: gebrannte Mandeln - meine feine Version - die gebrannten Mandeln in grobe Stücke hacken ( wer es gerne cross mag kann sie auch nur halbieren oder sogar im Ganzen lassen)
Die Kuppelfülle fertigstellen
5
nun holen wir die Schokotrüffelsahne aus der Kühlung und mischen die krossen Kuchenwürfel und die gehackten gebrannten Mandeln unter - Ferrero Rocherkugeln halbieren und probehalber auf den kleinen Tortenboden setzen um zu sehen wie viele man braucht - dann eine kleine Menge der Schokotrüffelmasse auf den Tortenboden streichen und die halbierten Ferrero Rocher mit der Schnittseite nach unten in die Schokotrüffelmasse auf dem Tortenboden drücken
6
den Rest der Schokotrüffelmasse in die Biskuitkuppel einfüllen - am oberen Schüsselrand entlang mit waagrecht gehaltenem Messer alles wegschneiden was übersteht - die vorbereitete, mit den Ferreros bestückte Tortenbodenplatte umgedreht auf die Kuppel draufsetzen - das ganze gut andrücken damit keine Luftlöcher entstehen - für 2-3 Std. gut durchkühlen
Der "Schokotrüffelmantel" für außen herum
7
die Sahne erhitzen und Schokolade darin sanft schmelzen - ca. 2 Std. kaltstellen - danach mit dem Mixer gut aufschlagen bis eine kompakte streichfähige Trüffelmasse entsteht
8
ein großes Brett auf die Schüssel mit der Kuppeltorte legen, alles mit Schwung umdrehen, die Schüssel und das Backpapier entfernen - die Biskuitkuppel außen zuerst dünn mit Marmelade bestreichen, danach die Trüffelmasse rundherum gleichmäßig auf dem Biskuit verteilen und glattstreichen - sehr dekorativ sieht es aus wenn man dann noch Mürbteigsternchen oder ähnliches in die Trüffelmasse drückt - alternativ kann die Trüffeltorte aber auch mit Kakaopulver bestreut werden

KOMMENTARE
Trüffel Kuppel Torte mit Ferrero Rocher und gebrannten Mandeln

   S****a
Zwar leider nichts für mich, aber aussehen tut deine Torte......WOOOOOOWWWWW!!!! :-) Hast du sehr schön gemacht - und lecker war sie sicher auch ;-) GLG und Prosit 2018! Uschi
Benutzerbild von Divina
   Divina
Es sieht umwerfend aus, ich bin kein Trüffelgeschmackfan bei Süßem, aber alleine das Anschauen lohnt sich - muß ein Knaller gewesen sein beim Weihnachtsfest. GLG und frohe Weihnachten liebe Eva-Maria!
Benutzerbild von emari
   emari
ich bin auch kein Fan von diesen herkömmlichen Trüffeln die man teuer im Spezialitätenladen kauft ....aber wenn es um Schokolade geht, dann hat die Bezeichnung "Trüffel" nichts mit den Trüffeln aus der Erde zu tun.... hab keine Ahnung warum, aber man nennt Schokolade die mit Sahne aufgeschlagen wird einfach "Trüffelcreme" ... und dieser "Trüffelgeschmack" schmeckt richtig gut... findet emari
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Auch wenn dieses Prachtstück etwas mehr Arbeit erfordert, der Erfolg und das wohlige Grinsen deiner Gäste entschädigt dafür 1000 Mal. Allein beim Durchlesen hab ich nicht nur feuchte Augen bekommen. Da ist dir wieder einmal ein Meisterstück gelungen, meine liebe emari. ;-)))))
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Den Wow Effekt glaube ich Dir sofort. LG Brigitte
Benutzerbild von Test00
   Test00
"ganz viel Geschmack". Der ist echt garantiert. Wünsche einen schönen 2. Weihnachtstag. LG. Dieter

Um das Rezept "Trüffel Kuppel Torte mit Ferrero Rocher und gebrannten Mandeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung