Pulled Jackfruit Curry an Salat mit Kürbishummus

1 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Pulled Jackfruit
Jackfrucht unreif 500 gr.
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehe 2 Stk.
Gewürzgurke 1 Stk.
Karotte 1 Stk.
Paprika 0,5 Stk.
Currypulver 2 TL
Cayennepfeffer 1 TL
Paprika edelsüß 1 TL
Paprika scharf 1,5 TL
Smoked Paprika 1 TL
Erdnussöl 1 TL
Balsamico 2 TL
Cola Zero 100 ml
Tomatenmark 20 gr.
Espresso 1 Tasse
Kürbishummus
Kichererbsen getrocknet 120 gr.
Hokkaido-Kürbis 80 gr.
Lime Juice 1 TL
Sesam schwarz 1 TL
Knoblauchzehe 2 Stk.
Olivenöl 1,5 EL
Smoked Curry Pulver 1,5 TL
Blattpetersilie 10 gr.
Salz und Pfeffer 1 Pr
Romanasalatherzen 1 Stk.
Avocado 1 Stk.
Granatapfelkerne etwas
Erdnüsse etwas
Cashewkerne etwas
Leinsamen etwas
Kirschtomaten etwas
Zitrone etwas

Zubereitung

1.Man beginne das Pulled Jackfruit Curry mit dem Anrösten des Currypulvers. Dafür das Currypulver mit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Hinzukommen die klein gewürfelten Zwiebeln, der Knoblauch und die Karotte sowie die Gewürzgurke. Mit Wasser, Espresso und Cola ablöschen.

2.Nun die unreife Jackfruit in einer neuen Pfanne mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Zusätzlich mit Paprikapulver und Cayennepfeffer würzen und Tomatenmark hinzugeben. Alles anrösten lassen, Sauce drüber geben und mit Cola auffüllen.

3.Anschließend 2 Stunden einkochen lassen. Wenn die Sauce die gewünschte Konsistenz hat – Jackfruitscheiben mit zwei Gabeln zerrupfen.

4.In der Zwischenzeit die zuvor eingelegten Kichererbsen gemeinsam mit Knoblauch, Limettensaft, Salz, Pfeffer und Sesam in Mixer geben. Hokkaidokürbis anrösten und hinzugeben. Mit Curry würzen und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken – gut durch mixen und zuletzt Blattpetersilie hinzugeben.

5.Außerdem Cashewkerne und Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten und mit Rauchsalz würzen. Anschließend Leinsamen hinzugeben und abdecken, sodass diese „aufpoppen“ können.

6.Anrichten: Salat mit Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und den Salat als Trennlinie in der Mitte des Tellers drapieren. Auf einer Hälfte Hummus (kalt) – auf der anderen Pulled Jackfruit Curry (heiß) anrichten und mit Blattpetersilie garnieren.

7.Zum Schluss: Avocado, geröstete Erdnüsse, Leinsamen, Cashewkerne sowie Kirschtomaten und Granatapfelkerne drüber geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pulled Jackfruit Curry an Salat mit Kürbishummus“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pulled Jackfruit Curry an Salat mit Kürbishummus“