Linzer Ecken

Rezept: Linzer Ecken
nicht so süß, aber trotzdem weihnachtlich
3
nicht so süß, aber trotzdem weihnachtlich
1
690
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
200 g
Butter
1
Ei
75 g
Zucker
300 g
Mehl
80 g
Mandeln geschält, gemahlen
1 Pck.
Vanillinzucker
1 Prise
Salz
1 geh. TL
Kakao
1 TL
Lebkuchen- oder Spekulatius-Gewürz
Füllung:
1 Tasse
Pflaumenmus
Puderzucker zum Bestäuben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.11.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Linzer Ecken

ZUBEREITUNG
Linzer Ecken

1
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zunächst mit den Knethaken des Handmixers grob verkneten. Dann die Masse auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen nacharbeiten, bis der Teig glatt ist. Teig abwiegen und in 2 Portionen teilen. Dabei muss eine etwa 50 g mehr wiegen, als die andere.
2
Ein Backpapier in Blech-Größe zurecht schneiden und die schwerere Portion mittig drauf legen. Ein 2. Backpapier darüber legen und so den Teig rechteckig ca. 3 mm dünn ausrollen. Dabei sollte vom Papier ringsherum ein Rand von ca. 1 - 1,5 cm frei bleiben. Die Teigplatte incl. Papier auf das Blech legen, das obere Papier abziehen und evtl. die Ränder mit einem Messer begradigen. Anschließend die Teigplatte mit dem Pflaumenmus bestreichen und kurz ruhen lassen.
3
Die 2., etwas kleinere Portion ebenfalls wie schon beschrieben ausrollen, aber nur 2 mm dünn. Die Teigplatte auf eine entsprechend große, feste Unterlage legen und zum Erhärten für mindestens 20 Min. in den Kühlschrank schieben. Das ist bei ihr nötig, damit man Streifen für die Decke ausradeln kann, und diese sich so leichter auf den Boden legen lassen.
4
Ofen auf 170°O/Unterhitze vorheizen.
5
Die fest gewordene Teigplatte aus der Kühlung nehmen, das obere Papier abziehen und sie in mit dem Wellen-Rädchen in 1 cm schmale Steifen schneiden. Diese schräg überkreuzt (Öffnungen sollen rautenförmig sein) auf den Pflaumenmus legen.
6
Das Blech auf mittlerer Einschubleiste in den Ofen schieben und zunächst 7 Min. backen. Dann kurz heraus holen und die Teigplatte mit einem sehr scharfen Messer erst längs, dann quer einschneiden, sodass etwa 4 x 5 cm große Rechtecke entstehen. Blech wieder zurück in den Ofen schieben und noch ca. 10 Min. fertig backen. Incl. Backpapier auf eine glatte Unterlage gleiten und dort abkühlen lassen. Anschließend gut mit Puderzucker bestäuben und die Plätzchen voneinander trennen.
7
Die o.a. Personenanzahl bezieht sich auf eine Teigplatte in Blechgröße. Wie viele Plätzchen dabei heraus kommen, richtet sich danach, wie groß sie gewünscht und geschnitten werden. Bei mir ergab es 56 Stück.

KOMMENTARE
Linzer Ecken

Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Mmmmmmm.....mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich kann Deine Linzer-Ecken förmlich riechen. Pflaumenmus und Lebkuchengewürz.....was passt besser zusammen. VLG, Andreas.

Um das Rezept "Linzer Ecken" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung