Geräucherte Forelle an Salat, mit einem Pumpernickel und selbst gepulten Nordseekrabben

45 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Forelle frisch 1 Stk.
Nordseekrabben 1 kg
Granatapfel 1 Stk.
Salatblätter etwas
Pumpernickel Taler 5 Stk.
Crème fraîche etwas
Zitronensaft frisch gepresst etwas
Gewürze etwas
Sahne etwas

Zubereitung

1.Die Forellen werden 12 Stunden vorher in einer Salzlake eingelegt, danach gut abgespült und getrocknet (in etwa 6 Stunden). Anschließend kommen sie in den Räucherofen und müssen dann noch mal 2 Stunden liegen, damit sich das Fleisch festigt.

2.Jetzt geht es ans Krabben pulen. Diese kommen fangfrisch vom Kutter. Wir puhlen 1 kg Krabben. Aus Crème fraîche, Zitrone, Gewürzen und Sahne wird zusammen mit den Krabben eine leichte Crème hergestellt.

3.Die Forelle wird auf den Tellern angerichtet. Das Pumpernickel wird in kleinen, runden Talern auf die Teller gelegt und mit der leichten Krabbencreme und Krabben angerichtet. Die Salatblätter als Beilage mit Granatapfelkernen garnieren. Dazu gibt es einen Weißwein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geräucherte Forelle an Salat, mit einem Pumpernickel und selbst gepulten Nordseekrabben“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geräucherte Forelle an Salat, mit einem Pumpernickel und selbst gepulten Nordseekrabben“