Reste Nudelauflauf

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rigatoni 500 gr.
Ricotta 500 gr.
Erbsen und Möhrchen 2 mal Bonduelle
Crème fraîche 1 Becher
Schwarzwälder Schinkenspeck 300 gr.
Kräuter der Provence 1 Teelöffel
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Milch 1 Schuss
Parmesan frisch gerieben 1 Esslöffel
Butter 3 Stückchen
Semmelbrösel selbst gerieben 2 Esslöffel
Gouda am Stück 100 gr.

Zubereitung

1.Den Schwarzwälder Schinkenspeck (Ich habe Ihn im internet bestellt.Kommt aus dem Schwarzwald, und ist über Buchenholz leicht geräuchert,.Ich friere ihn immer in Stücken ein..)Also den Schinkenspeck kochen, und in kleine Würfel schneiden.

2.Die Nudeln in Salzwasser kochen.

3.Wenn die Nudeln gekocht sind, den Schinkenspeck untermischen.Die Erbsen und Möhrchendosen ebenfalls.Am besten sind gefrorene Erbsen,aber Ich hatte halt nur noch die Dosen da.

4.Den Ricotta hatte Ich vom Ravioli machen über. Mischen mit Milch und creme fraiche bis eine schöne mittlere cremige Masse entsteht .Auch untermischen.

5.Die Kräuter,wenig Salz, oder gar keins da der Schinkenspeck sehr Intensiv ist. Etwas Pfeffer. Alles in einer Schüssel mischen. Backofen auf 180c vorheizen.

6.Dann eine Auflaufform gut einfetten. Das Nudelgemisch einfüllen.Parmesan drüber streuen. Gouda reiben auch drüber. Semmelbrösel,Ich mache die immer selber verteilen.Dann Butterflöckchen auf den Semmelbrösel verteilen.

7.Ab in den Ofen, bis der Auflauf eine wunderbare braune Kruste hat. Und was soll Ich sagen,hat geschmacket.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Reste Nudelauflauf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reste Nudelauflauf“