Backen: Toffitella-Quark-Kuchen

Rezept: Backen: Toffitella-Quark-Kuchen
das Zeug schmeckt nicht nur auf´s Brot
19
das Zeug schmeckt nicht nur auf´s Brot
00:50
4
10059
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Der Mürbteig
250 Gramm
Mehl
110 Gramm
Butter
30 Gramm
Zucker
1 Stück
Ei
1 Prise
Salz
Fett und Brösel für die Form
Erbsen oder Linsen zum Blindbacken
Die Füllung
1 Portion
Toffitella*
700 Gramm
Magerquark
100 Gramm
Mascarpone
2 Päckchen
Vanillezucker
3 Esslöffel
Rohrohrzucker
1 Teelöffel
gemahlene Vanille
8 Blatt
Gelatine weiß
.....ausserdem
12 Stück
Toffifee
4 Esslöffel
Knusper-Schoko-Streusel**
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.07.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
992 (237)
Eiweiß
13,9 g
Kohlenhydrate
24,2 g
Fett
9,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Backen: Toffitella-Quark-Kuchen

ZUBEREITUNG
Backen: Toffitella-Quark-Kuchen

Der Mürbteig
1
Aus Mehl, Butter, Zucker, Ei und Salz einen Mürbteig herstellen. Diesen zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und dann in eine gefettete und gebröselte Tortenform (26 cm) geben. Den Boden mit einer Gabel einstechen und ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
2
Backpapier in Größe der Form ausschneiden und den Teig damit abdecken. Die Erbsen oder Linsen einfüllen und den Boden ca. 30 Minuten bei 175 Grad Unter/Oberhitzen backen.
3
Nach dem Herausnehmen die Erbsen oder Linsen entfernen und den Kuchen auskühlen lassen.
Die Füllungen
4
Den ausgekühlten Boden mit Toffitella* Vorrat: Mein Toffitella bestreichen. Im Kühlschrank zwischenlagern.
5
Die Gelatineblätter in etwas kaltem Wasser quellen lassen und ausdrücken. Quark mit Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Vanille verrühren.
6
Die gequollene Gelatine vorsichtig erwärmen und mit zwei Esslöffeln der Füllung verrühren. Dann die Gelatinemischung zum Rest der Quarkcreme geben und verrühren. Die Masse auf dem Toffitella verteilen und im Kühlschrank stocken lassen.
7
Mit Toffifee und Knusper-Schoko-Streuseln** - Vorrat: Knusper-Schoko-Streusel - verzieren.
8
Anmerkung: Beim Mürbteig wurde gewollt auf mehr Zucker verzcihtet, denn das Toffitella und die Schokostreusel sind süß genug.

KOMMENTARE
Backen: Toffitella-Quark-Kuchen

Benutzerbild von emari
   emari
klasse gemacht - und sehr kreativ gedacht! dass du alles gut beschrieben und mit tollen Bildern versehen hast, dass ist bei Dir ja IMMER der Fall ... sollte aber doch mal wieder lobend erwähnt werden... jedes Rezept von dir ist eine Freude... findet emari
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Wenn zwei sich streiten freut sich die Dritte :) und wesch :) Hast du gut gemacht liebe Anne !!! GLG Biggi
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Danke, liebe Biggi, aber wer wird denn streiten? Ist doch genug für alle da. Ich denke, dass Christian und Geli eh nach dem zweiten Stück die Gabel werfen.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Ich finde, meine liebe Anne, ganz nach meinem Geschmack. Nicht zu süß geht für mich immer :-)). GLG Geli
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Für mich brauchste die Torte nicht in Stücke schneiden, ich nehm Sie ganz. Hier sind die Kalorien sinnvoll in Geschmack investiert worden! GLG Christian
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Aber, aber, mein Lieber, wer wird denn so raffgierig sein? Der Kuchen ist soooo groß, da krigt sogar die Nachbarin noch was davon. Und wenn er nicht reichen sollte, dann back ich einen ganz für dich allein, gell?
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Menno, aber na gut, Dir kann ich nix abschlagen. Aber Biggi kriegt nix, die hatte schon Pralinen!
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
mein lieber Christian, ganze Torte zu nehmen könnte Dir so passen. Schließlich bin ich auch noch da ... und möchte von dieser kleinen Köstlichkeit auch etwas ab bekommen. Gierig war gestern, heute ist mal schön teilen angesagt ;-))).

Um das Rezept "Backen: Toffitella-Quark-Kuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung