Erfurter Brunnenkressesüppchen trifft wilde Kruste

55 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für die Brunnenkressesuppe:
Kresse frisch 200 g
Kartoffeln 4 Stk.
Zwiebeln 4 Stk.
Crème fraîche 250 g
Gemüsebrühe 1 l
Butter 1 EL
Salz 1 TL
Pfeffer 1 TL
Für die Tomatenbutter:
Butter 500 g
Tomatenmark 1 EL
Getrocknete Tomaten etwas
Zwiebel 0,5 Stk.
Paprika edelsüß etwas
Knoblauchzehe 0,5 Stk.
Salz und Pfeffer etwas
Für die Wildkräuterbutter:
Butter 500 g
Bärlauch frisch etwas
Schnittlauch etwas
Brennesselblätter etwas
Knoblauchzehe 0,5 Stk.
Zwiebel 0,5 Stk.
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Brunnenkressesuppe

1.Für die Gemüsebrühe zunächst Gemüsegrün klein schneiden und mit Wasser aufkochen. Dann eine Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Zwiebeln und Kartoffeln schälen und würfeln, die Zwiebeln mit der Butter in einem Top leicht anbraten. Die Kresse gründlich waschen und in den Topf geben. Nun alles mit der Brühe übergießen.

2.Wenn die Suppe kocht, die Kartoffeln in den Topf geben und 10 Minuten kochen lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und die Creme Fraîche unterrühren. Zum Schluss Salz und Pfeffer hinzugeben und wenn nötig noch nach würzen.

Tomatenbutter

3.Die Butter in eine Schüssel geben, Tomaten und Zwiebeln klein hacken, die anderen Zutaten hinzugeben und alles vermengen. Wenn keine hellen Stellen der Butter mehr zu sehen sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließen auf Bachpapier verteilen und eine lange Rolle formen. Wichtig Butter beim Formen immer von innen nach außen zu streichen, somit entstehen keine Luftblasen. Dann ab in den Kühlschrank.

Wildkräuterbutter

4.Die Butter in eine Schüssel geben, Kräuter und Zwiebeln klein hacken, die anderen Zutaten hinzugeben und alles vermengen. Wenn keine hellen Stellen der Butter mehr zu sehen sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließen auf Bachpapier verteilen und eine lange Rolle formen. Wichtig Butter beim Formen immer von innen nach außen zu streichen, somit entstehen keine Luftblasen. Dann ab in den Kühlschrank.

Krustenbrot

5.Teig für Krustenbrot zubereiten und zu kleinen Kugeln rollen. Diese plattdrücken. Das Brot im Ofen auf Bachpapier 25 Minuten bei 170°C backen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Erfurter Brunnenkressesüppchen trifft wilde Kruste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Erfurter Brunnenkressesüppchen trifft wilde Kruste“