Teltower Rübchen gefüllt und überbacken mit Meerrettich-Rahm-Soße

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Teltower Rübchen frisch 3 große
Rinderhackfleisch 250 g
Tafelmeerrettich 1 geh. TL
Senf 1 geh. TL
Eigelb 1
Pfeffer, Salz etwas
Gouda gerieben 60 g
Kartoffelstampf:
Kartoffeln 750 g
Butter 1 geh. EL
Sahne 1 Schuss
Milch evtl. etwas
Zwiebel-Schluppen (das Grün von den Zwiebeln) 3 geh. EL
alternativ Schnittlauch oder Frühlingslauch etwas
Muskat, Pfeffer, Salz etwas
Meerrettich-Rahm-Soße
Sud v.d. Rübchen 200 ml
die ausgehöhlten Reste der Rübchen etwas
Sahne 200 ml
Tafelmeerrettich 2 geh. TL
Speisestärke 1 schwach geh. TL
Pfeffer, Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Von den Rübchen das Grün bis auf ca. 4 cm abschneiden. Rübchen schälen (dabei das noch vorhandene Grün nicht mit entfernen) und halbieren. In einem größeren Topf in gesalzenem Wasser etwa 5 Min. noch leicht bissfest kochen, dann aus dem Sud nehmen und zwischenlagern. Vom Sud 200 ml abnehmen, breit halten. Den Rest entsorgen.

2.Rinderhack, Meerrettich, Senf, Eigelb und Gewürze gut miteinander vermischen. Bereit halten.

3.Ofen auf 200° vorheizen. Auflaufform ausbuttern. Kartoffeln schälen, in große Würfel schneiden und im Salzwasser gar kochen. Die Zwiebel-Schluppen (oder Schnittlauch bzw, Frühlingslauch) in kleine Ringe schneiden.

Zubereitung:

4.Die Rübchen-Hälften vorsichtig leicht aushöhlen. Das Ausgehöhlte in einen Topf geben, bereit halten. Die Rübchen-Hälften in die ausgebutterte Auflaufform setzen und jeweils mit dem Hackfleisch befüllen. Auf mittlerer Schiene zunächst für 10 Min. in den Ofen geben und garen.

5.Während dessen zu den Rübchen-Resten Sahne und Sud gießen und zusammen aufkochen. Alles so lange köcheln lassen, bis die Rübchen-Reste weich und Sahne und Sud etwas einreduziert sind. Dann den Meerrettich zufügen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Falls danach die Soße nicht sämig genug ist, ruhig etwas in Wasser angerührte Stärke einrühren. Warm halten.

6.Nach den 10 Min. Garzeit der Rübchen nun den geriebenen Käse auf jedes einzelne geben und noch einmal ca. 5 Min. im Ofen überbacken.

7.Die garen Kartoffeln gut abgießen. Butter und Sahne zugeben und mit dem Stampfer gründlich, aber trotzdem leicht grob zerstampfen. Es sollen ruhig noch kleine Stückchen zu spüren sein. Keinen Pürierstab oder Handmixer verwenden, sonst wird der Stampf "schleimig". Falls er aber dann noch zu trocken ist, etwas mehr Butter zugeben oder alternativ etwas Milch zugießen. Dann nur mit einem Schneebesen oder Holzlöffel von Hand leicht durchrühren, mit den Gewürzen abschmecken und die Schluppen unterheben.

8.Vor dem Anrichten die Soße mit dem Stabmixer noch etwas aufschäumen. Dann kann serviert werden.

9.Die Rübchen sind sehr mild im Geschmack und "müffeln" beim Kochen auch kaum. Sie sind sehr schnell weich, also beim Vorgaren wirklich nur kurz und auch aus dem heißen Sud nehmen. Sie garen ja im Ofen noch nach. Wem sie durch das kurze Vorkochen auch noch zu weich sind, der Blanchiert sie halt nur in kochendem Wasser. Bitte selber austeten. Kommt immer etwas auf die Rübchen an.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Teltower Rübchen gefüllt und überbacken mit Meerrettich-Rahm-Soße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Teltower Rübchen gefüllt und überbacken mit Meerrettich-Rahm-Soße“