Schwarzwälder-Käsekuchen

4 Std 40 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Butter 60 gr.
Schoko--Cookies 100 gr.
Sauerkirschen 1 Glas
Zucker 120 gr.
Mehl 80 gr.
Magerquark 500 gr.
Creme/Schmand 30 % Fett 500 gr.
Eier 3
Kuvertüre dunkel 200 gr.
Schlagsahne 30 % Fett 100 ml

Zubereitung

1.Butter in einem Topf bei milder Hitze zerlassen.Klarsichtfolie auf Brett legen ,die Schoko-Cookies darauf verteilen ,mit einer Klarsichtfolie bedecken und mit einem Nudelholz fein zerbröseln .Brösel in den Topf mit der flüssigen Butter geben und gut vermischen .Brösel-Butter-Mischung in eine Springform (26 cm durchmesser ), verteilen und mit einem Glas festdrücken.Kalt stellen.

2.Backofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert ).Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen .Zucker und Mehl mischen.Quark ,Schmand und Eier mit einem Schneebesen glatt rühren .Zucker -Mehl-Mischung unter Rühren einrieseln lassen.

3.Quarkmasse auf den Bröselboden in der Springform geben .Sauerkirschen darauf verteilen .Im heißen Ofen auf einem Rost in unteren Ofendrittel 50 Min.backen.

4.Kuvertüre klein hacken .2El davon beiseite stellen .Den Rest in einer Schale in einen Topf mit Wasser schmelzen lassen.Das Wasser abgießen und die Sahne in den Topf geben .Mit einem Mixstab pürieren ,bis eine glänzende Creme entstanden ist. Schokoladencreme auf den Käsekuchen verstreichen und mit der restlicher gehackter Kuvertüre bestreuen.Als Deko gab es noch die Schmetterlinge dazu .Sind essbar aus Oblaten .

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwarzwälder-Käsekuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwarzwälder-Käsekuchen“