Quiché Lorrainé á la Britta

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mehl (hell) 500 Gramm
Vanillinzucker 1 Päckchen
Backpulver 1 Päckchen
Eier 3
Butter 250 Gramm
Champignon 500 Gramm
Sahne / flüssig 200 Gramm
Porree (Lauch) frisch 3 Stangen
Rinderhack 500 Gramm
Frühstücksspeck 2 Päckchen
Gouda /gerieben 200 Gramm
Salz etwas
Muskatnus/gerieben etwas
Pfeffer /weiß etwas
Knoblauch /granuliert etwas
Beifuß /getrocknet etwas
Oel etwas
Milch etwas

Zubereitung

1.Zunächst, nehmen wir uns eine saubere Plastikschüssel, schütten dort, das Mehl hinein. Dann fügen wir 1/2 Päckchen Backpulver und 1 Päckchen Vanillinzucker, sowie Salz, nach Gefühl, hinzu. Dann trennen wir zwei Eier vom Eiweiß, dafür benötigt man ein Schälchen, schlägt jeweils ein Ei auf den Rand und jongliert mit beiden Schalenhälften, das Eigelb, solange hin und her bis man das Eiweiß vom Eigelb getrennt hat, das Eiweiß, somit im Schälchen landete. Jetzt kommt, die Zimmerthemperaturwarme Butter und etwas Milch hinzu. Aber zunächst, müssen wir uns, gründlich, die Hände waschen und mit einem sauberen Frotteéhandtuch abtrocknen. Nun können wir mit dem Kneten beginnen, selbstverständlich, können wir auch eine elektronische Küchenmaschine integrieren, an diese dann Knethaken angeschlossen werden. Und nun geht sie los, die Kneterei und kneten, kneten, kneten, bis der Teig geschmeidig und glatt ist. Wir nehmen nun einen Gefrierbeutel, legen den Teig hinein und legen, diesen für ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank. Die Milch habe ich benötigt, um den Knetvorgang zu beschleunigen. Nun nehmen wir das Backpapier und legen dieses auf den Boden einer Springform und legen dann denn Ring darüber und verschließen diesen. Nun können wir das überstehende Backpapier abreißen. Dann nehmen wir eine saubere Kaffeefiltertüte und schmieren nun etwas Butter an den inneren Springformringrand. Ist die halbe Stunde herum ? Dann können wir den Teig, nun aus dem Kühlschrank holen und Stückchenweise auf dem Boden und den Rand der Springform fest andrücken.

2.Jetzt nehmen wir uns die Champignons und den Porreé vor und schneiden beides in kleine Stücke. Jetzt gut in einem Sieb spülen und ins kochende Wasser legen, welches den sprudelden Siedepunkt erreicht haben sollte, nehmen den Topf vom Herd und lassen das Gemüse, einfach nur ziehen. Jetzt fangen wir an, den Speck mit einer sauberen Haushaltsschere zu schneiden, um diesen, dem Hack, welcher sich im Topf oder der Pfanne befindet, hinzuzufügen. Vorher das Oel nicht vergessen ! Jetzt braten wir das Hack- Frühstücksspeckgemisch unter wenden, bis das Hack nicht mehr roh ist.

3.Zunächst holen wir das Gemüse aus dem Topf und lassen es in einem Sieb, gut abtropfen. Dann nehmen wir das angebratene Hack- Frühstückspeck und belegen, den mit Mürbeteig, ausgelegten Boden der Springform damit. Dann nehmen, wir das gut abgetropfte Gemüse und verteilen es darüber. Jetzt nehmen wir uns einen Schneebesen und einen Messbecher und verquirlen die flüssige Sahne, mit einem Hühnervollei, Muskatnuss, Salz, Pfeffer, Knoblauch und getrocknetem Beifuß. Das Gemisch, wird nun über die Zutaten in der Springform geschüttet. Zum Schluss verteilen wir den geriebenen Goudakäse darauf und stellen, die befüllte Springform, auf den Rost, des bei 180° Celsius vorgeheizten Backofen (Ober - und Unterhitze /mittlere Schiene) . Backzeit : ca. 45 min

4.Nach ca. 45 min. ist die Quiche´ fertig und jetzt, mit einem Messer, den Rand der Quiché vom Springformring lösen kann. Bevor man diesen öffnet. Man hätte auch eine eingefettete Auflaufform verwenden können. Dazu passt, ein trockener Weißwein. Bon Appétit !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Quiché Lorrainé á la Britta“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Quiché Lorrainé á la Britta“