Torta de Santiago mit sahnigem Eis und gratinierten Feigen

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Feigen frisch 5 Stück
Honig etwas
Für die Torta de Santiago:
Eier 6 Stück
Zucker 275 Gramm
Mandeln gerieben 500 Gramm
Salz 1 Prise
Öl etwas
Puderzucker etwas
Für das Sahneeis: etwas
Sahne 600 Milliliter
Milch 100 Milliliter
Kondensmilch 500 Milliliter
Zucker 200 Gramm
Vanillezucker 4 Päckchen

Zubereitung

1.Den Ofen auf 150°C vorheizen. Eine Springform (26 cm) dünn mit Öl bestreichen. Boden und Rand mit Backpapier auslegen. E

2.ier sehr schaumig rühren (mindestens 10 Minuten!). Zucker einrieseln lassen und die Masse dick cremig aufschlagen.

3.Masse in die Form füllen, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen. Torte mit einem Holz- oder Metallspießchen anstechen, bleibt keine Masse daran haften, ist die Torte fertig gebacken.

4.Die Torte aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. Danach 5 kleinen Törtchen mit einem Ring ausstechen. Zum Anrichten die Törtchen mit Staubzucker bestreuen und servieren.

5.Die Feigen mit einem Messer kreuzähnlich einschneiden, Honig drüber fließen lassen und 20 Minuten bei 180 Grad gratinieren.

6.Für das Eis die Sahne aufschlagen, die anderen Zutaten vermischen und die Sahne unterheben. Anschließend in einer Eismaschine zu einer festen Masse werden lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torta de Santiago mit sahnigem Eis und gratinierten Feigen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torta de Santiago mit sahnigem Eis und gratinierten Feigen“