Zwetschgenstrudel-Kuchen

Rezept: Zwetschgenstrudel-Kuchen
das ist kein Strudelteig im "klassischem" Sinne, sondern mal ein Hefeteigstrudel, einfach mal "anders"
4
das ist kein Strudelteig im "klassischem" Sinne, sondern mal ein Hefeteigstrudel, einfach mal "anders"
10
1229
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für den Hefeteig:
350 gr.
Weizenmehl Typ 550
1 Päckchen
Trockenhefe
40 gr.
Zucker
1 TL
Zitronenzucker
140 ml
Milch
1
Ei Größe M
50 ml
Öl
1 Prise
Salz
Für die Füllung:
600 gr.
Zwetschgen frisch
50 gr.
Zucker
2 Prisen
Zimt gemahlen
1 Päckchen
Vanillepudding
Für den Guss:
200 gr.
Joghurt 10% Fett
2 mittelgrosse
Eier
30 gr.
Zucker
1 TL
Vanillezucker
Ausserdem:
1 EL
Butter
1 EL
Mehl (doppelgriffig)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.08.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
661 (158)
Eiweiß
1,7 g
Kohlenhydrate
19,7 g
Fett
7,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Zwetschgenstrudel-Kuchen

Quark mit frechen Früchtchen
Chocolate Cookies

ZUBEREITUNG
Zwetschgenstrudel-Kuchen

Zubereitung vom Hefeteig:
1
Alle Zutaten abwiegen, in die Schüssel der Küchenmaschine füllen, (dabei das Öl und das Salz zum Schluss dazugeben, da die beiden Zutaten nicht unmittelbar mit der Hefe zusammenkommen sollten) und mit den Knethaken erst 3 Minuten langsam kneten, anschließend 7 Minuten auf Stufe 6 kneten lassen.
2
Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen, auf einer glatten unbemehlten Fläche noch mit der Hand gut durchkneten, zu einer runden Kugel formen, zurück in die Schüssel geben, und mit Frischhaltefolie zudecken. Eine Schüssel mit kochendem Wasser auf den Boden des kalten Backofens stellen und den Hefeteig in der Schüssel auf einem Gitterrost ca. 50-60 Minuten „Gehen“ lassen.
3
In der Zwischenzeit die 600 g Zwetschgen waschen, entsteinen, und in Spalten schneiden. P.S. benötigt werden 600 g Zwetschgenfruchtfleisch! Zu den 50 g Zucker, die 2 Prisen Zimt hinzufügen und mit dem Zucker vermischen, bitte noch nicht mit den Zwetschgen vermischen!
4
Vom Hefeteig die Folie abnehmen, den Teig aus der Schüssel nehmen und noch einmal mit der Hand kräftig durchkneten, damit die Luft im Teig entweicht, wieder in die Schüssel zurück geben, Frischhaltefolie darauf legen und noch mal für 10 Minuten im Backofen „Gehen“ lassen.
5
Eine Springform 26 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen und mit einem EL doppelgriffigem Mehl gleichmäßig ausstreuen.
6
Den Pudding nach Packungsanleitung kochen und auf „Handwärme abkühlen, dabei immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
7
Vom Hefeteig die Folie abnehmen, wieder aus dem Backofen nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, zur Kugel formen, mit einem spitzen Messer einmal der Länge und einmal der Quere einen ca. 2 cm tiefen Schnitt einritzen und mit der flachen Hand platt drücken. Wieder 20 Minuten zugedeckt „ruhen lassen“.
8
Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig von der Mitte nach Aussen den Teig zu einer Teigplatte von ca. 40 x 60 cm ausrollen.
9
Den nun abgekühlten Pudding auf die Teigplatte streichen, dabei am oberen Rand ca. 2 cm freilassen, und den freigelassenen Rand mit Wasser bestreichen.
10
Den Zimtzucker über die Zwetschgen streuen, gut vermischen und auf der Puddingmasse gleichmäßig veteilen.
11
Nun das Ganze vorsichtig aufrollen, die Teigenden fest zusammen drücken, in die vorbereitete Springform einlegen, (ist etwas schwierig, jedoch mit Hilfe einer Palette geht es) etwas andrücken ein Tuch darüber legen und schon wieder „ruhen“ lassen.
12
In der Zwischenzeit den Backofen auf 160° Umluft vorheizen, dabei die Schüssel mit Wasser aus dem Ofen nehmen
Guss zubereiten:
13
Die 2 Eier mit den 30 g Zucker mit den Rührern eines elektrischen Handrührers schaumig rühren, 200 g Joghurt 10%, die 30 g Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und glatt rühren.
14
Den Strudelkuchen-Teig an der Oberfläche mit einer Schere mehrmals an verschiedenen Stellen einschneiden, und den Guss darüber geben, glatt streichen und im Backofen bei 160° Umluft ca. auf der 2ten Schiene von unten 30 Minuten backen.
15
Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten stehen lassen, ein Backpapier über den Strudelkuchen legen, wieder auf die 2te Schiene von unten einschieben, den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze umschalten, (keine Umluft mehr, damit das Backpapier nicht durch die Umluft heruntergewedelt wird) und noch einmal ca. 30 Minuten backen. (Je nach Herdart)
16
Nach dieser Zeit den Strudel-Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Gitterrost in der Springform abkühlen lassen. Ich war ein bisschen zu Neugierig und habe den Kuchen lauwarm angeschnitten, ist aber nicht so ratsam!
17
Zum Servieren den Zwetschgenstrudel-Kuchen den Springformrand abnehmen, mit Hilfe eines Tortenhebers auf eine Tortenplatte heben und anschneiden.
18
Für diesen saftigen Kuchen wünsche ich Euch allen einen Guten Appetit!

KOMMENTARE
Zwetschgenstrudel-Kuchen

Benutzerbild von Test00
   Test00
Brauch ich nix zu sagen. Besser, leckerer und schöner kann man so einen Kuchen nicht presentieren. LG. Dieter
Benutzerbild von sternschnuppe23
   sternschnuppe23
da hätte ich gern ein stück von probiert-bestimmt lecker.lg christel
Benutzerbild von Miez
   Miez
... voll juut hast'e den Kuchen gemacht. Da bekommt man Lust auf mehr; stimmt doch - gell? Yummie!
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Da hast Du bei mir ins schwarze getroffen. Ich liebe solche leckeren Kuchen. Bei uns würden die Zwetschgenudel heissen. Aber egal wie Du den nennst liebe Olga, er sieht super klasse aus. LG Brigitte
Benutzerbild von GINA-ANNA
   GINA-ANNA
Mit Sicherheit ein wahres Vergnügen. LG GINA

Um das Rezept "Zwetschgenstrudel-Kuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung