Rührteig: PAN CAKES

50 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 36 Personen
ZUTATEN TEIG:
Buttermilch 900 ml
Dinkel Mehl Type 630 650 gr.
Zucker fein 180 gr.
Butter flüssig 150 gr.
Salz 10 gr.
Backpulver 20 gr.
Bio-Eier Größe L 5 Stk.
weitere ZUTATEN:
Sonnenblumenöl o. Rapsöl für die Pfanne:
Ahornsirup, Puderzucker, Nuss-Nougat-Creme, Butter als Belag:
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
967 (231)
Eiweiß
5,6 g
Kohlenhydrate
35,2 g
Fett
7,3 g

Zubereitung

INFO:

1.Die Menge an Teig reicht in etwa für 100 Stück Pan Cakes. Ich habe sie für 36 Kinder zum Frühstück (8-12 Jährige) nach einer Lesenacht gebacken. Pro Pan Cake habe ich die Teigmenge eines kleinen Saucenlöffels abgebacken.

VORBEREITUNG:

2.Mehl, Salz und Backpulver mischen und sieben. Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Butter schmelzen, aber nicht heiß werden lassen. Buttermilch sollte Zimmertemperatur haben.

ZUBEREITUNG:

3.Eigelbe, Buttermilch, Zucker und flüssige Butter gründlich verrühren. Mehlgemisch darübersieben und unterrühren, bis der Teig ganz glatt ist.

4.In einer seperaten Schüssel die Eiweiße steif schlagen und dann unter den Teig heben. Der Teig sollte danach ca. 30 Min. ruhen.

5.Jetzt 2 beschichtete Pfannen mit sehr wenig Öl aufheizen und dann die Hitze von 9 auf 7 reduzieren. Je nach Pfannengröße mehrere Teigfladen in die Pfanne geben. ACHTUNG: die Pan Cakes laufen etwas auseinander!!!, also genügend Platz einrechnen.

6.Hat die Unterseite eine helle Farbe angenommen, mit einem Pfannenwender den Pan Cake wenden und die Oberseite bräunen lassen. NICHT zu schnell backen, denn die Pan Cakes sollen ja fluffig aufgehen. Sie sollten danach noch warm verzehrt werden.

HINWEIS:

7.Da ich ja eine größere Menge benötigte, habe ich sie im vorgeheizten Backofen bei 50° zwischen gelagert. So konnten alle Kinder gemeinsam anfangen zu frühstücken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rührteig: PAN CAKES“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rührteig: PAN CAKES“