Osterkorb

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Magerquark im Sieb abgetropft 300 g
Milch 12 EL
Speiseöl 12 EL
Zucker 150 g
Vanillinzucker 2 Pck.
Salz 1 Prise
Mehl Type 550 600 g
Backpulver 2 Pck.
Eigelb zum Bestreichen 1
Milch etwas

Zubereitung

1.Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillinzucker und Salz verrühren.

2.Mehl mit dem Backpulver vermischen und zunächst erst die Hälfte in die Quarkmasse sieben und mit den Rührhaken des Handrührgerätes einrühren. Wenn sich alles gut vermengt hat, den Rest des Mehl-Gemischs hinein sieben und nun alles mit Knethaken grob verkneten. Zum Schluß alles auf eine große Unterlage geben und noch so lange mit den Händen nacharbeiten, bis ein glatter, geschmeidiger und sehr gut formbarer Teig entstanden ist. Durch das Öl ist beim Nachkneten per Hand kein Mehl auf der Unterlage nötig. Er ist auch sofort einsatzbereit und braucht (im Gegensatz zu Hefeteig) keine Ruhezeit.

3.Für 2 größere Körbe (siehe Foto) den Teig nun in 2 gleiche Portionen teilen. Die Teigmenge würde aber auch für 4 kleinere Körbe reichen, nur werden dann die folgenden, ausgerollten Stränge wesentlich dünner.

Korb-Herstellung:

4.Vorbereitung der Form: Eine hitzebeständige Schüssel (Durchmesser nicht größer als 15 cm) umgedreht auf Backpapier setzen und ringsherum in einem ca. 5 - 6 cm breiten Abstand einen Kreis ziehen. Diesen Kreis ausschneiden und dann ringsherum aber nicht komplett bis zur Mitte hin mehrmals etwa 6 -7 cm tief einschneiden.

5.Backblech mit Backpapier auslegen, Schüssel mittig umgekehrt drauf setzen. Ofen auf 175° vorheizen. (Keine Umluft ! )

6.Eine Teig- Portion (ca. 650 g) in 5 gleiche Teile schneiden. Bei mir hatte dann jede 130 g. Von diesen 5 gleichgroßen Portionen eine beiseite legen und die anderen 4 wieder jeweils in 5 gleichgroße Teile schneiden, so dass man 20 gleich schwere Portionen erhält. Bei mir betrug jede Portion ca. 26 g.

7.Diese 20 Portionen nun jeweils zu einem langen, dünnen Strang rollen. Dabei den ersten zur Probe über die Schüssel legen und "soz. anpassen". Alle weiteren dann mit der gleichen Länge anfertigen.

8.Auf eine größere, dünne Unterlage das aus- und eingeschnittene Backpapier legen. Jetzt mit dem Flechten beginnen. Das geschieht von der Mitte aus und man arbeitet sich nach außen vor. Dazu legt man zunächst mittig je 2 Stränge über Kreuz und verwebt sie miteinander. Dann legt man auf allen 4 Seiten gleichmäßig nach und nach immer wieder einen Strang neben die vorhandenen und webt ihn mit ein. So verarbeitet man alle 20 Stränge, bis ein Gitternetz entstanden ist. Überstehende Strang-Stücke zunächst erst einmal so belassen.

9.Dann die Unterlage mit dem Geflecht zur Schüssel führen und das Geflecht mit dem darunter liegenden Backpapier vorsichtig über die Schüssel rutschen lassen. Den Sitz so korrigieren, dass das Geflecht gleichmäßig die Schüssel bedeckt. Nun behutsam alles mit den flachen Händen gegen die Schüssel drücken und die überstehenden Teigstränge abschneiden. Den Abschnitt dann zur zurückbehaltenen 5. Teigportion geben und damit verkneten.

10.Aus der 5. Portion für den Kranz des Korbes nun 3 sehr lange Stränge rollen. Den ersten wieder zum "Anpassen" einmal um die Schüssel legen. Er muss etwas länger als der Umfang sein. Die zwei weiteren dann in der gleichen Länge ausrollen.

11.Aus diesen 3 Strängen einen langen Zopf flechten und diesen dann am unteren Korbrand anlegen, miteinander an den Enden verbinden und leicht gegen das Geflecht drücken.

12.Das Eigelb mit etwas Milch verrühren und den Korb damit üppig bestreichen. Das Blech auf der untersten Einschubleiste in den Ofen und den Korb goldbraun backen. Das kann 20 - 30 Min. dauern.

13.Heraus nehmen und zusammen mit dem Backpapier des Bleches auf ein Gitter geben. Gut auskühlen lassen. Dann umdrehen, die Schüssel heraus heben und das im Hohlraum befindliche Backpapier heraus lösen.

14.Dieser Korb kann X-beliebig befüllt und nach seinem Einsatz gleich mit verzehrt werden. Schmeckt gut zu Butter und Marmelade.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Osterkorb“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Osterkorb“