Chrisis Cola-Gulasch

Rezept: Chrisis Cola-Gulasch
5
02:20
7
2159
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
Rindergulasch
1 EL
Öl zum Braten
Salz
1 Dose
Cola 0,33 ml
100 ml
Sweet-Chili-China-Sauce, eigene Herstellung
3 EL
Ketchup
3 EL
Zwiebelpulver bzw. granulierte Zwiebeln
1 EL
Rinderbouillon (z.B. Gefro, Maggi, ... )
3 EL
Soße zum Braten (Maggi)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.03.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
519 (124)
Eiweiß
15,4 g
Kohlenhydrate
1,8 g
Fett
6,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Chrisis Cola-Gulasch

ZUBEREITUNG
Chrisis Cola-Gulasch

1
"Alles spricht von Cola-Braten. Das hat mich neugierig gemacht und ich habe einige Rezepte gelesen. Da es aber überall Lebensmittel gab die meine Family nicht mag oder verträgt habe ich experimentiert. Das Ergebnis hat mich selber positiv überrascht. Meine Lieben waren begeistert. Aber probiert es doch selber."
2
Backofen auf 150° C vorheizen.
3
In der Zwischenzeit Gulasch in heißem Öl stark von allen Seiten anbraten. Salzen.
4
Während dessen Sweet-Chili-China-Sauce, Ketchup, Zwiebelpulver, Rinderbouillon und Soße zum Braten in einer Schüssel mit der Cola gut verrühren.
5
Das angebratenen Gulasch mit der gesamten Cola-Mischung ablöschen.
6
Alles gut durchrühren und lose abgedeckt (ich nehme dazu meine Kochblume) im vorgeheizten Backofen 90 Min. garen lassen. Zwischendurch mehrmals umrühren.
7
Nach 90 Minuten die Temperatur auf 120° C reduzieren und das Fleisch weitere 30 Min. garen lassen.
8
Das Fleisch war bei mir butterzart, die Soße sämig wie sie sein sollte. Die Cola hat man gar nicht geschmeckt, nur eine leichte Süße.
9
Wir hatten dazu Kartoffelklöße und Bohnensalat.

KOMMENTARE
Chrisis Cola-Gulasch

Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Fleisch anbraten und mit einer Armada von Pulvern aus der Chemiefabrik zu behandeln hat nichts mit Kochen zu tun.
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Alles in allem hast Du Dein Gulasch sehr gschmackig zubereitet. Das Cola-Gesöff kannst allerdings vergessen in meinem Fall. LG.v.KF Manfred !
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Finde ich eine tolle Idee.Obwohl ich denke,das es vieleicht sehr süß schmeckt. Müsste man ausprobieren. LG Brigitte
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
da Cola ja rohes Fleisch zersetzen kann, kann ich mir sehr gut vorstellen, das das Fleisch zart war. Das der Gulasch süßlich geschmeckt hat ist nachvollziehbar wenn man weiß, wieviel Zucker sich in einer Cola befindet. Trotzdem eine gute Idee, dass mal auszuprobieren, wie ich finde. LG Geli
Benutzerbild von wastel
   wastel
mal etwas ganz anderes-- LG Sabine

Um das Rezept "Chrisis Cola-Gulasch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung