Schlumpfiger Orangenkuchen mit dunklem Schokoherzen

schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
für den Kuchen
Eier 6
Puderzucker selbst gemacht 400 g
fl. Schlagsahne 400 g
selbsttreibendes Mehl selbst zusammengestellt 600 g
Orangenmarmelade selbst gemacht 4 EL
Schokoherzen (Reste vom Valentinstag) einige
Lebensmittelfarbe in rot, gelb, blau und schwarz etwas
für die Dekoration
weißer Fondant (Fertigprodukt) 2 kg
(ich benutze Gelfarbe) etwas
Puderzucker zum bestreuen der Arbeitsfläche etwas
Lebensmittelmalstift Fb. Schwarz etwas
Orangenmarmelade zum bestreichen bzw. ankleben des Fondant 0,5 Glas
Schablone 1
Zuckerperlen einige

Zubereitung

für den Kuchen ...

1.Als Vorlage dienten mir ein Ausmalbild von einem tanzenden Schlumpf und ein Foto von der kleinen Maus in ihrem Kostüm, die ich dann passend zum Thema und der Größe der Backform zusammengefügt und umgestaltet habe. Für den Kuchen … … Backofen auf 185°C Ober-/Unterhitze vorheizen Eier mit dem Puderzucker schaumig rühren, Sahne dazugeben und alles zusammen nochmal gut verrühren. Mehlmischung dazugeben und kurz unterrühren. Diesmal nicht zu lange rühren. Der Teig verliert sonst seine luftige Konsistenz und wird zäh. Diesen Teig gibt man jetzt zur Hälfte in eine leicht gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Form. Ich habe eine alte Auflaufform auf Emaile genommen. Jetzt legt man die Schokoherzen auf. Ich habe mir an der Form die Seite, an der später der Kopf meiner „Sassette“ sein sollte markiert, damit das Herz beim Anschneiden auch an der richtigen Stelle ist. Natürlich kann man die Herzen auch im ganzen Kuchen verteilen. Jetzt nur noch den restlichen Teig darauf verteilen, glatt streichen und ab in den vorgeheizten Backofen. Backzeit ca. 50 Minuten. Bitte Stäbchenprobe machen. Den Kuchen auf einem Kuchengitter ca. 10 Min. abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form stürzen und gut auskühlen lassen. Ich lasse solche Kuchen immer über Nacht abkühlen.

für die Dekoration ...

2.… den Fondant auf einer mit gesiebtem Puderzucker gestreuten Arbeitsfläche weich kneten. Einen Teil vom gekneteten Fondant für die farbigen Flächen abnehmen und zur Seite stellen. Wichtig: Fondant immer in einer geschlossenen Schüssel oder Plastiktüte aufbewahren (auch wenn es nur kurz ist). Er trocknet sehr schnell aus und wird bröselig. Die obere Fläche des Kuchens mit einem großen, scharfen Messer begradigen. Kuchen mit einem Teil der aufgerührten Orangenmarmelade gleichmäßig rundum einstreichen. Weißen Fondant ausrollen (Rolle immer mit gesiebtem Puderzucker einreiben) und auf den eingestrichenen Kuchen legen. Rundum gut andrücken. Dabei darauf achten das er keine Falten bildet. Die Oberfläche sollte glatt und leicht glänzend sein. Für den Körper den Fondant mit der Lebensmittelfarbe blau einfärben und ausrollen. (Ich benutze immer Gelfarbe weil damit die Farben kräftiger und leuchtender werden) Schablone auflegen und mit einem Zahnstocher oder Schaschlikspieß die Konturen vorsichtig auf den Fondant kopieren. Mit einem scharfen Messer am Rand der Konturen entlang vorsichtig abschneiden. Ausgeschnittenes Körperteil auf der Rückseite dünn mit Marmelade einstreichen und auf der weißen Fondantfläche des Kuchens platzieren – fest andrücken. Mit den restlichen Teilen der Figur genauso verfahren, also passend einfärben, ausrollen, einstreichen, aufbringen. Zum Abschluss die einzelnen Segmente der Figur noch einmal mit Modellierwerkzeug Akzente wie Falten, Haarstruktur, etc. setzen und evtl. Kanten nachmodelieren. Wenn die Figur zusammen gestellt ist alles gut trocknen lassen. Erst dann mit einem schwarzen Lebensmittelstift die Konturen nachziehen und evtl. weitere Akzente setzen. Farbe gut trocknen lassen Jetzt den Kuchen nur noch vorsichtig auf eine saubere Platte setzen – fertig war Ulianas Kuchentraum.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schlumpfiger Orangenkuchen mit dunklem Schokoherzen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schlumpfiger Orangenkuchen mit dunklem Schokoherzen“