Gefüllte Hähnchenbrust im Kartoffelmantel auf Rahm-Gemüse-Streifen

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Hähnchenbrust Filets 2 große
rohen Schinken mager 6 Scheiben
Hartkäse nach Wahl 40 g
Kartoffeln 600 g
Pfeffer, Salz etwas
Öl zum Anbraten etwas
Rahm-Gemüse-Streifen:
Möhre 1 große
Zucchini 1 mittlere
Lauch 1 halbe Stange
Kohlrabi 1 mittlerer
Zwiebel 1
Öl zm Andünsten 1 EL
Tomatenmark 1 geh. EL
Weißwein 150 ml
Sahne 150 ml
Zucker 1 TL
Pfeffer, Salz etwas

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Möhre schälen und mit einem Spargel-Schäler flache breite Streifen abhobeln (ähnlich sehr breiter Bandnudeln). Zucchini und Kohlrabi schälen und ebenso hobeln wie die Möhre. Lauch waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Jede Gemüse-Sorte sollten nach dem Hobeln jeweils 100 g ergeben (gesamt 400 g). Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und zunächst in kaltem Wasser aufbewahren. Käse in kleine flache Scheibchen schneiden oder grob hobeln, damit er beim Befüllen nicht zu sperrig ist. Bereit halten.

Hähnchenbrust-Filets:

2.Fleisch kalt abwaschen, trocken tupfen. Evtl. Haut, Fett und Sehnen entfernen. Dann die Filets längs mittig so weit einschneiden (aber nicht komplett durchschneiden ! ), dass man sie auseinanderklappen kann (Schmetterlings-Schnitt). Filets mit der Hand flach drücken, pfeffern, salzen und jeweils längs mit 3 Scheiben Schinken belegen. Den Käse darüber verteilen und die Filets wieder zuklappen. Fest zudrücken.

3.Ofen auf 200° vorheizen.

4.Kartoffeln nun mittels Julienne-Hobel in sehr feine Streifen hobeln. In einer Schüssel auffangen. Flüssigkeit abgießen, bzw. die Masse vor dem Belegen mit den Händen etwas ausdrücken. Die gehobelte Menge sollte mindestens 500 g betragen. In einer Pfanne Öl heiß werden lassen. Auf einer Unterlage 1/4 der Kartoffelraspel in Länge eines Filets ausbreiten. Es drauf legen und wieder mit 1/4 der Kartoffel-Masse das Filet ummanteln. Alles mit den Händen gut andrücken. Mit dem 2. Filet ebenso verfahren. Beide nun mit einem breiten Pfannenwender vorsichtig in das heiße Öl heben und ringsherum gut anbraten. Wenn die Kartoffel-Hüllen Farbe angenommen haben, die Filets auf einem Backblech in den Ofen geben und ca. 30 Min. fertig garen. Bei Verwendung eines Braten-Thermometers sollte man die Filets bei Erreichen von 65 - 67° Kerntemperatur aus dem Ofen nehmen. Sie sind dann innen noch wunderbar saftig und die Kartoffel-Hülle ist knusprig.

Rahm-Gemüse-Streifen:

5.In einem größeren Topf so viel gesalzenes Wasser aufkochen lassen, dass das gesamte Gemüse darin 3 Min. ziehen kann. Hitze nach dem Hineingeben sofort ausschalten.

6.Während das Gemüse zieht, die Zwiebelwürfel in Öl anschwitzen. Tomatenmark zugeben und etwas mitrösten. Mit dem Weißwein ablöschen und aufkochen lassen. Sahne zugießen, Zucker, Pfeffer und Salz einstreuen, gut umrühren und alles etwas einköcheln lassen. Hitze stark reduzieren. Soße sollte eine cremige Konsistenz haben, sich das Fett aber nicht wieder abtrennen. Wenn das geschieht, einfach noch einmal etwas Wein zugießen und alles gut durchrühren. Pikant abschmecken.

7.Nun das Gemüse nach Ablauf der 3 Min. Garzeit abgießen, gut abtropfen lassen und in die tomatige Sahne-Soße geben. Alles gut miteinander vermengen.

8.Gemüse-Streifen auf einem Teller mittig anrichten, darauf eine Portion des Filets mit dem Kartoffel-Mantel legen und................einfach nur schmecken lassen. Dazu passt ein trockener Weißwein.

Tipp:

9.Die angebratenen Filets mit dem Kartoffel-Mantel bitte NICHT auf das Rost legen (so wie man es eigentlich mit einem Stück Fleisch macht).......der Kartoffel-Mantel bleibt daran kleben............ich hatte dieses "Aha-Erlebnis". Ich konnte es zwar noch retten, möchte aber anderen diese Erfahrung ersparen. Also sicherheitshalber auf's Blech.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gefüllte Hähnchenbrust im Kartoffelmantel auf Rahm-Gemüse-Streifen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gefüllte Hähnchenbrust im Kartoffelmantel auf Rahm-Gemüse-Streifen“