Kürbis-Marmelade

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kürbis (Pumkin) frisch etwas
Zucker etwas
Schale von Bio-Zitronen etwas
etwas Zitronensaft etwas
Zimtstangen etwas
Wasser etwas
was noch dazu passen würde:
Ingwer, Tonka-Bohne, Vanilleschote etwas

Zubereitung

Vorwort:

1.Sämtliche Mengen und Gewichte ergeben sich im Laufe des Rezeptes ! Die Zubereitung erscheint auf den ersten Blick durch die längeren Ruhezeiten sehr aufwändig. Ist aber weniger zeitraubend, als eine Marmeladen-Herstellung von Steinobst, was erst mühevoll entkernt werden muss.

Zubereitung:

2.Kürbis waschen, nicht schälen (egal welche Sorte). In grobe "kinderfaustgroße" Stücke schneiden. Innenteil noch nicht entfernen. In einen entsprechend großen Topf (der Menge angepasst) geben, mit Wasser bedecken und weich kochen. Kochzeit schwankt je nach Kürbis-Sorte zwischen 40 und 60 Min. Immer mal anpieken wie beim Kartoffeln kochen.

3.Die weichen Stücke dann aus dem Sud fischen, in einem großen Sieb abtropfen und auskühlen lassen. Den Sud ebenfalls durch ein feines Sieb gießen und aufbewahren.

4.Aus den abgekühlten Teilen nun mit einem Löffel behutsam die Fasern und Kerne heraus kratzen und entsorgen. Danach das Fruchtfleisch ebenfalls mit einem Löffel von der Schale lösen (auch beim Hokkaido), durch ein feines Sieb streichen. Zitrone(n) schälen. Schale bereit halten, Früchte zunächst im Kühlschrank lagern, der Saft kommt erst später zum Einsatz.

5.Achtung: Jetzt die verbliebene Masse wiegen. Die Hälfte dieses Gewichts nun an Zucker zugeben und alles zusammen wieder in einen entsprechenden Topf füllen. Zitronenschale und Stangenzimt (und eventuell - je nach Geschmack - noch weitere o.a. Geschmacksträger) hinzufügen, etwas vom Kürbissud zugießen und erhitzen. Dann Hitze etwas reduzieren unter Rühren ca. 5 Min. köcheln lassen. Vorsicht heiß, blubbert und spritzt. Danach vom Herd nehmen, auskühlen lassen und 24 Std. in abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

6.Das muss nun noch 4 x wiederholt werden. Allerdings werden am 5. und letzten Tag vor dem Kochen zunächst die Schalen, Zimtstangen etc. heraus gefischt und statt des Kürbis-Suds der Saft von der/den aufbewahrten, geschälten Zitrone(n) zugefügt. Menge bitte selber abschmecken. Wieder 5 Min. köcheln lassen.

7.In der Zwischenzeit die Gläser und Deckel mit kochendem Wasser überbrühen um sie keimfrei zu machen.

8.Danach sofort die heiße Masse bis zum Rand einfüllen, Glas verschließen, auf den Kopf stellen und so abkühlen lassen.

9.Durch das mehrmalige Aufkochen entsteht eine sehr cremige, gut streichfähige Marmelade. Sehr aromatisch im Geschmack und vielseitig verwendbar, wie z.B. zum Füllen und Bestreichen von Kuchen/Torten, als Brotaufstrich, Smoothie....

Anhaltswerte der Mengen:

10.Das Gewicht der verbliebenen Kürbismasse betrug bei mir 1250 g. Die Zuckerzugabe somit 625 g. Zitronenschale habe ich von 3 Zitronen verwendet, Zimtstangen 3 kleine (je ca. 4 cm lang). Die Zugabe des Suds ca. eine 3/4 Tasse. Zitronensaft war von 2 Zitronen, aber das ist individuell und Geschmacksache. Die weiteren o.a. Gewürze habe ich nicht verwendet, damit ich den Kürbis-Geschmack nicht zu sehr verfälsche. Aber auch das ist jedem selbst überlassen.

11.Von meinen angegebenen Mengen habe ich knapp 4 500g-Gläser heraus bekommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbis-Marmelade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbis-Marmelade“