Geflügel: Hühnerkeulen mit Chili-Honig-Knoblauch-Paste und Wurzelgemüse

Rezept: Geflügel: Hühnerkeulen mit Chili-Honig-Knoblauch-Paste und Wurzelgemüse
Hühnerfleisch mit einer Paste die unter die Haut geht.
4
Hühnerfleisch mit einer Paste die unter die Haut geht.
00:30
8
2120
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
das Wurzelgemüse
1 Stück
Zwiebel
1 Esslöffel
Butterschmalz
2 Stück
Karotten
1 Stück
Petersilienwurzel
1 Stück
Kohlrabi frisch
1 Esslöffel
gekörnte Gemüsebrühe*
1 Prise
Pfeffer
etwas
Petersilie fein geschnitten
die Hühnerkeulen
2 Stück
Hühnerkeulen
1 Teelöffel
Honig
2 Messerspitzen
Chilipaste oder Chiliflocken
2 Stück
Knoblauchzehen
etwas
Salz
1 Stück
Zwiebel
5 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
150 ml
Weißwein
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
29.08.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1963 (469)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
3,3 g
Fett
47,6 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Geflügel: Hühnerkeulen mit Chili-Honig-Knoblauch-Paste und Wurzelgemüse

ZUBEREITUNG
Geflügel: Hühnerkeulen mit Chili-Honig-Knoblauch-Paste und Wurzelgemüse

die Hühnerkeulen
1
Die Keulen säubern und trockentupfen. Vorsichtig die Haut mit einem Finger vom Fleisch lösen. NICHT abziehen!!!
2
Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und mit einer Prise Salz mit einem Messerrücken zerdrücken. Zusammen mit Chilipaste (Chilipulver nach Geschmack), Honig und einem Esslöffel Olivenöl eine Creme herstellen. Diese nun zwischen Haut und Fleisch der Keulen verteilen und die Haut mit etwas Olivenöl einpinseln.
3
Die Zwiebel schälen und würfeln. Das restliche Olivenöl in einer rohrgeeigneten Pfanne erhitzen und die Keulen darin auf beiden Seiten schnell und scharf anbraten. Die Zwiebelwürfel zugeben und bei zurückgedrehter Temperatur leicht bräunen lassen. Mit Weißwein ablöschen.
4
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen und die Pfanne abdecken. Nun das Fleisch bei ca. 175 Grad für 1 1/2 bis 2 Stunden langsam schmoren. Zwischendurch etwas Wasser angießen. Die letzte halbe Stunde den Deckel entfernen.
das Wurzelgemüse
5
Zwiebel, Karotten, Kohlrabi und Petersilienwurzel schälen und in Würfel schneiden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und das Gemüse anbraten.
6
Etwas Wasser angießen und mit gekörnter Gemüsebrühe, Pfeffer und Salz würzen. Aufkochen lassen. Abdecken und den Herd ausschalten. Durch die Restwärme wird das Gemüse auf den Punkt gar.
7
Zum Schluss die gehackte Petersilie unterrühren.
8
Die Keulen auf etwas Soße auf angewärmten Tellern anrichten und mit dem Gemüse servieren.
9
TIPP: Zum Verfeinern kann man noch ein kleines Stück Butter oder einen Schuss Sahne einrühren.
10
Anmerkung: Durch einen Eingabefehler ist die Zutatenliste verkehrt herum.
11

KOMMENTARE
Geflügel: Hühnerkeulen mit Chili-Honig-Knoblauch-Paste und Wurzelgemüse

Benutzerbild von kuchentiger
   kuchentiger
Deine Würzpaste gefällt mich sehr gut, bei der gesamt Ergebnis würde ich auch zulangen GvlG Robert
Benutzerbild von sternschnuppe23
   sternschnuppe23
da läuft einem ja das wasser im mund zusammen.deine tollen bilder sprechen für sich und machen einem appetit.lg christel
Benutzerbild von wastel
   wastel
mit dieser tollen Würzpaste sicher ein Geschmackserlebnis-- LG Sabine
Benutzerbild von emari
   emari
ich vermute mal du hast hühnerkeulen von freilaufenden biohühnern verwendet ( die haben ja festeres fleisch dass längere garzeiten verlangt) !?! denn für normale schnell gemästete hühnerkeulen wäre eine garzeit von 2 std. bei 170 grad wohl etwas zu viel... mir gefällt deine würzpaste die du unter der haut plazierst seeeehr gut... glg von emari
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Du vermutest richtig, liebe Emari. Vielleicht sollte ich darauf im rezept noch hinweisen. ;-)
Benutzerbild von Kluger
   Kluger
mmmmh sehn die leeeecker aus LG Christa

Um das Rezept "Geflügel: Hühnerkeulen mit Chili-Honig-Knoblauch-Paste und Wurzelgemüse" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung