Backen: Mecklenburger Brottorte

15 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Eier Freiland, getrennt 6 Stück
Zucker 250 Gramm
Zitronenzucker oder Zitronenschale 2 Esslöffel
Mandeln gemahlen 250 Gramm
altes Roggenbrot - Schwarzbrot 125 Gramm
Kuvertüre oder Blockschokolade 50 Gramm
Salz 1 Prise
Zimt gemahlen 1 Teelöffel
Backpulver 0,5 Päckchen
Marmelade beliebig etwas
Schokoladenguss etwas

Zubereitung

1.Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

2.Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Mandeln dazu geben und die Masse cremig rühren. Nun das alte Brot zusammen mit der Schokolade auf die Creme reiben (gibt man beim Reiben die Schokostücke unter die Brotstücke, so "fliegt" die Schokolade nicht.) und mit Zitronenzucker, Zimt und Backpulver mischen.

3.Mit einem Schneebesen den Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete und gebröselte Form (26er) geben und im vorgeheizten Rohr bei ca. 160 Grad Umluft 50 Minuten backen. (Zahnstocherprobe).

4.Den Kuchen im Rohr auskühlen lassen. Dann einmal quer teilen, mit Marmelade bestreichen und mit Schokoguss überziehen.

5.TIPP: Die Mandeln können gegen Nüsse ausgetauscht werden und auch ein Schuss Rum ist nicht zu verachten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Backen: Mecklenburger Brottorte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Backen: Mecklenburger Brottorte“