Wiener Apfelkuchen

leicht
( 53 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Quarkölteig
Mehl 200 gr.
Öl 4 EL
Milch 4 EL
Backpulver 2 Teelöffel (gestrichen)
Vanillezucker 1 Päckchen
Zucker 50 gr.
Magerquark 125 gr.
Füllung
Äpfel 1,5 kg
Zitrone - Saft 1
Wasser 3 EL
Zucker 50 gr.
Zitronenabrieb 1
Speisestärke 2 EL
Rumrosinen 100 gr.
Zimt gemahlen 1 Teelöffel
Puddingcreme backfest 1 Päckchen
Milch 175 ml
Sahne 150 ml
Belag
Mandeln gehobelt 100 gr.
Zucker 75 gr.
Milch 2 EL

Zubereitung

1.Backofen auf 170°C vorheizen....Springform einfetten

2.Mehl mit Backpulver mischen, die restlichen Zutaten für den Quarkölteig dazugeben und zu einem Teig kneten, einpacken und 15 Min. ruhen lassen. Den Teig dann ausrollen und mit einem ca. 3 cm hohen Rand in die Springform legen.

3.Äpfel schälen und würfeln. 1/3 der Würfel mit Wasser und Zitronensaft 10 Min. dünsten. Restliche Apfelwürfel, Zucker, Zitronenabrieb, Zimt, Stärke und Rosinen mischen. Backfeste Puddingcreme nach Packungsanleitung, aber mit 175 ml Milch und 150 ml Sahne herstellen. Nun alle Zutaten für die Füllung miteinander vermischen.

4.Die Füllung auf den Teigboden geben und verstreichen. Mandeln mit Zucker und Milch verrühren und gleichmäßig auf der Apfelmasse verteilen.

5.In den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 60 Min. backen. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

Auch lecker

Kommentare zu „Wiener Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wiener Apfelkuchen“