Weihnachtsplätzchen: Marzipan-Schoko-Schwarz-Weiß-Gebäck

1 Std mittel-schwer
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
für den Schokoteig:
weiche Butter oder Margarine 350 g
Eier 2 Stk.
Puderzucker 250 g
Arrak-Backaroma 1 kleines Fläschen
Kakao 75 g
Mehl 500 g
Bio-Zitrone, den Schalenabrieb davon 1 Stk.
Salz 1 Prise
Zimt 1 TL
für den Marzipanteig:
Mehl, vorzugsweise Dinkel Type 630 350 g
kalte Butter 250 g
Puderzucker 125 g
Marzipan 250 g
Ei 1 Stk.
Eigelb 1 Stk.
Hirschhornsalz 0,5 TL
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Bittermandel Aroma 1 kleines Fläschen
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1637 (391)
Eiweiß
6,1 g
Kohlenhydrate
77,6 g
Fett
5,8 g

Zubereitung

1.Diese kleinen Plätzchen sind etwas aufwändiger in der Zubereitung, schmecken aber durch die unterschiedlichen Teige sehr fein und zart.

Zubereitung Schokoladenteig:

2.Für den Schokoladenteig aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig herstellen. Dazu Butter, Eier, Puderzucker und Arrak-Aroma auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Kakao, Mehl, Zitronenabrieb, Salz und Zimt mischen und auf niedriger Stufe unter den Teig arbeiten. Anschließend mind. 1 Stunde in Folie gewickelt kalt stellen.

Zubereitung Marzipanteig:

3.Der Marzipanteig wird wie ein Mürbeteig zubereitet. Dazu das Mehl in eine große Schüssel sieben, Butter in Flöckchen dazugeben und zu Streuseln verreiben. Geht gut mit einer Gabel, oder mit den Fingern. Eigelb und Hirschhornsalz in einem Mörser zerreiben. In die Teigschüssel geben. Marzipan in einer kleinen Schüssel mit dem Ei mithilfe einer Gabel klümpchenfrei zerdrücken. Mit den restlichen Zutaten zum Mehl geben und alles rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In Folie gewickelt mind. 1 Stunde kalt stellen.

Zubereitung der Plätzchen:

4.Vom hellen und dunklen Teig jeweils eine ca. gleichgroße Portion nehmen, den Rest in Folie gewickelt gleich wieder kalt stellen. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche jeweils vom hellen und dunklen Teig ein ca. 20 x 10 cm großes Rechteck ausrollen. Aufeinander legen, nochmal ganz leicht mit dem Nudelholz darüberfahren, damit evtl. entstandene Luftblasen entfernt werden. Die Kanten abschneiden, damit man ein gerades Rechteck hat. Den Teig vorsichtig von der längeren Seite her aufrollen (Durchmesser ca. 2 cm). Die Teigrollen kalt stellen....mind. 3 Stunden, am besten aber über Nacht. So verfahren, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.

5.Aus den abgeschnittenen Teigresten kann man man ebenfalls leicht marmorierte Teigrollen formen. Von den nun sehr festen Teigrollen mit einem scharfen Messer dünne Scheiben (ca. 4 - 5 mm) abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Am besten immer nur eine Teigrolle schneiden und die anderen im Kühlschrank lassen, damit der Teig nicht zu warm zum Schneiden wird.

6.Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober- / Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 5 Minuten (max. aber 6 - 7 Minuten) backen. Danach rausnehmen und die Plätzchen vorsichtig mit dem Backpapier vom Blech auf einen Kuchenrost zum Abkühlen ziehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsplätzchen: Marzipan-Schoko-Schwarz-Weiß-Gebäck“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsplätzchen: Marzipan-Schoko-Schwarz-Weiß-Gebäck“