Zahn-Fondantkuchen

mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den Teig
Eier 3
Zucker 350 g
geriebene Zucchini 350 g
Öl 200 g
Mehl 370 g
Backpulver 0,5 TL
Natron 0,5 TL
Zimt 1 TL
geriebene Nüsse 150 g
Johannisbeermarmelade etwas
Schokoglasur etwas
Für die Verzierung
Weißen Fondant etwas
Marzipan in verschiedenen Farben etwas
evtl. Zuckerschrift etwas

Zubereitung

1.Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Die geriebene Zucchini und das Öl beifügen und alles gut verrühren. Nach und nach die trockenen Zutaten, das heißt Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und die Nüsse, unter die Dottermasse mischen und wieder gut verrühren. Am Schluss die steif geschlagenen Eischnee unterheben. In eine Springform geben und bei 160° ca. 55 Minuten backen.

2.Wenn der Kuchen fertig ist, in gewünscht Form schneiden, mit der Johannisbeermarmelade bestreichen und mit einer Schokoglasur überziehen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Kuchen schön glatt wird, da der Fondant sonst sehr uneben wird (wie bei mir :DD ) Wenn die Glasur gut getrocknet ist, den Fondant dünn ausrollen und über den Kuchen legen. Die Seiten leicht andrücken und glatt streichen. Den übrigen Fondant abschneiden und die Kanten nochmal gut andrücken. Wenn der komplette Kuchen mit Fondant eingedeckt ist, geht es ans modellieren. Dazu habe ich einfach farbiges Knet- und Modelliermarzipan gekauft und daraus die Zahnbürste und die Tube geformt. Und Fertig ist der "Zahnkuchen"

3.Das einkleiden mit Fondant ist nicht einfach und erfordert anfangs viel Geduld und Übung. Das ist auch erst meine 3. Fondant-Torte, deswegen ist sie auch nicht perfekt. Aber mit viel Übung und vielleicht einer zweiten Hand klappt es eigentlich. Viel Spaß beim nachmachen! :D

Auch lecker

Kommentare zu „Zahn-Fondantkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zahn-Fondantkuchen“