Suppen: Kürbis-Kartoffelsuppe

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butternutkürbis 0,5
Kartoffeln 5 mittelgrosse
Lauch 1 Stange
Zwiebel 1 kleine
Apfel Boskop 1 grosser
Hühnerbrühe 1,5 Liter
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Petersilie etwas
Öl etwas
Putenbrust geräuchert 150 g

Zubereitung

1.Der Kürbis war zur Hälfte übrig und ich wußte nicht so recht, was ich damit machen sollte. Für mein Kürbissuppenrezept war es zu wenig, aber eine Suppe sollte es werden. Hühnerbrühe und den Lauch hatte ich noch da und Äpfel auch und so entstand die Idee, mal eine Kürbissuppe wie eine normale Gemüsesuppe zu kochen.

2.Den Kürbis halbieren, schälen und entkernen. In Würfel schneiden. Kartoffeln, schälen und würfeln. Lauch waschen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel pellen und fein würfeln und in etwas Öl anbraten, das geschnittene Gemüse dazugeben und leicht mit anschwitzen.

3.Die Hühnerbrühe (ich hatte 900 ml dick gelierte Brühe, die ich bis 1, 5 Liter mit Wasser aufgefüllt habe) angiessen. Aufkochen lassen und ca 15 Minuten kochen lassen. In der Zeit den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden.

4.Zur Suppe geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Suppe mit dem Kartoffelstampfer etwas sämig stampfen, abschmecken und dann die kleingeschnittene Putenbrust zur Suppe geben, nur erwärmen, nicht mehr kochen.

5.Mit Petersilie bestreut servieren. Ich wünsche euch einen guten Appetit. Eigentlich wollte ich meine Restesuppe gar nicht einstellen, aber weil sie so lecker war, habe ich beim Aufwärmen am nächsten Tag noch mal ein paar Bilder gemacht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Suppen: Kürbis-Kartoffelsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Suppen: Kürbis-Kartoffelsuppe“