Kürbis - Gerstengrütze mit Brokkoli

leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zwiebeln gewürfelt 2 mittelgroße
Knoblauch gehackt 2 Zehen
Rapsöl etwas
Gersten-Grütze 2 Tassen
Gemüsebrühe selbst hergestellt 1 Liter
gehobelten Hokkaidokürbis 400 gr.
Brokkoli 1 Stück
Gemüsebrühe selbst hergestellt 750 ml

Zubereitung

1.DIe Zwiebel und den Knobi in dem Öl anschwenken, die Gersten-Grütze dazu geben, mit der Gemüsebrühe auffüllen, zum kochen bringen und garen.

2.In der Zeit den Kürbis waschen, entkernen und hobeln.

3.Wenn die Grütze noch etwa 10 Minuten kochen müsste bis sie gar ist, dann die Kürbishobel dazu geben und gut in die Grütze einrühren.

4.Die Hitze zurück nehmen und mit geschlossenem Deckel fertig garen, nicht kochen, nur leicht simmern lassen und ab und an umrühren.

5.Der Brokkoli wird in einer Gemsüsebrühe gegart und als Beilage dazu gegessen.

6.Tipp: Die Gemsüsebrühe vom Brokkoli läßt sich gut anderweitig verwerten, man kann sie auch einfrieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbis - Gerstengrütze mit Brokkoli“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbis - Gerstengrütze mit Brokkoli“