Curry-Ketchup

Rezept: Curry-Ketchup
Macht viel Arbeit, aber dafür s..lecker
16
Macht viel Arbeit, aber dafür s..lecker
3
5933
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3 kg
Tomaten aus eigener Ernte
7 Stück
Knoblauchzehe
4 Stück
Zwiebeln frisch
2 EL
Olivenöl extra vergine
4 EL
Tomatenmark scharf
250 Gramm
Zucker
4 EL
Currypulver gelb
2 TL
Senfpulver
200 ml
Rotweinessig
Selerie-Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.08.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1268 (303)
Eiweiß
2,5 g
Kohlenhydrate
49,9 g
Fett
9,7 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Curry-Ketchup

Wirsing Gemüse a la Heiko

ZUBEREITUNG
Curry-Ketchup

Vorbereitung:
1
Die Tomaten waschen und vom Stielansatz befreien. Dann vierteln.
2
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und grob zerkleinern.
3
Aus Senfkörnern im Mörser Senfpulver herstellen (braucht entweder einen kräftigen Mann, oder man ist selbst stark).
Zubereitung:
4
Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann in einen großen Topf geben.
5
Dort hinein kommen nun auch das Tomatenmark, die Tomatenviertel, Zucker, Curry und das Senfpulver. Alles gut durchrühren und ca. 5 Min. andünsten.
6
Nun den Essig zugeben und mit Sellerie-Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 45 Min. köcheln lassen.
7
Das so vorbereitete Ketchup im Mixer pürieren und durch ein nicht ganz feines Sieb in einen zweiten Topf streichen. Wieder aufkochen und nochmals kräftig abschmecken, bis der gewünschte Curry-Geschmack entstanden ist.
8
Twist-Off-Gläser heiß ausspülen und mit der noch heißen Flüssigkeit füllen. Deckel drauf und auf den Kopf stellen. Nach ca. 5-10 Min. sollte der Deckel gut verschlossen sein. (Vakuum)
9
Kühl und trocken gelagert hält sich dieser Ketchup ca. 6 Monate, da er keine Konservierungsstoffe enthält. Nach Anbruch gehört er jedoch in den Kühlschrank.

KOMMENTARE
Curry-Ketchup

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
;-)))) und hoffentlich gehen einem bei der Schwemme an Tomaten nur nicht die guten Ideen aus. Wie ich sehe, hast Du sie gut genutzt. Ein Tipp von mir: verarbeite sie doch mal zu einer Gewürzp-Tomaten-Paste. So hast Du immer etwas als Grundlage für Pizza, Baguettbrötchen, zum Abrunden von Suppen und Saucen etc. ;-))) LG Geli
HILF-
REICH!
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Lecker…. werd ich bestimmt dem nächst mal versuchen. ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von Heimi
   Heimi
Natürlich mit Cutty schmeckt das auch gut, ich wer dann schon mutiger und hätte noch Ingwer dazugetan

Um das Rezept "Curry-Ketchup" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung