Ramenburger / Ramen - Burger / Ramenhamburger / Nudelburger

20 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Ramennudeln * 1 Pck
Eier 1 St.
Rinderhack, sehr mager 130 g
Salatblätter 10 g
Sojasauce 5 ml
Sesamöl geröstet 0,5 TL
Cheddarkäsescheibe 1 St.
Ketchup 20 ml
Sriracha oder Wasabipaste 10 ml
bei Wasabipaste 2 EL Majonäse etwas
Pfeffer etwas
Salz etwas
Bratöl etwas
Pattypresse etwas
Frischhaltefolie etwas
Tomate frisch 1 St.

Zubereitung

1.Um den Ramenburger von Keizo gibt es gerade einen Hype, er ist aber auch delikat! Mit diesem Rezept verbinden sich 3 Nationen (Japan, England und USA) zu einem schmackhaften "Snack". ACHTUNG!!! NICHT ALS DIÄT GEEIGNET!

2.Zunächst die Ramennudeln nach Anweisung in Salzwasser garen. In ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abschrecken. Zur weiteren Verarbeitung müssen die Nudeln kalt sein.

3.Ein Ei mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen und die Nudeln damit gut vermengen. Die Pattypresse mit Folie auslegen und darin die Nudeln zu 2 Pattys pressen. Die Folien mit den Nudelpattys (nun sind es eigendlich Nudelbuns) ins TK stellen. Dort sollten sie 2 Stunden bleiben.

4.Das Hack mit den Gewürzen mischen (Tipp: etwas Backpulver wirkt als Zartmacher) und ebenso in der Presse verteilen damit es Form annimmt. (Die Erfahrung lehrt: wenn man die wirklich presst werden sie beim braten brettartig, daher fülle ich die Pattyform, den Ring nur locker). Dem Form-Hackfleisch bekommt das TK sogar noch besser als den Nudeln (über Nacht), denn sie halten beim braten besser die Form und durch den größeren Temperaturunterschied werden sie auch aussen knuspriger! :-)

5.Nun die Saucen vorbereiten. Den Ketchup mit etwas der Sriracha und Sesamöl verrühren, oder den Wasabi in die Majonäse. Salatblatt vorbereiten und etwas Bratöl in der Pfanne erhitzen. Auch hier wieder: es kann wie bei Steaks nicht heiß genug sein! Das bedeutet das man ein Hochtemperatur-Bratöl verwenden muss. Butter, Magarine Biskin usw.... alles verboten. Jetzt passt nur ein raffiniertes ÖL, zB. Erdnuss oder besser Sojaöl.

6.In einer beschichteten Pfanne einen Tropfen des Öles mit dem Pinsel verteilen, eher auswischen ,und erwärmen. Den Hackpatty auf beiden Seiten unter einmal Wenden scharf anbraten, er kann innen durchaus rare sein! Die Nudelbuns ebenso in der beschichteten Pfanne (einer zweiten) knusprig braten.

7.Die Buns herausnehmen und mit der Sauce einstreichen, ein Salatblatt und wer mag Tomatenscheibe auflegen, den Hackbratling und zuklappen. Sofort servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Ramenburger / Ramen - Burger / Ramenhamburger / Nudelburger“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ramenburger / Ramen - Burger / Ramenhamburger / Nudelburger“