Beilage: Stangenbohnen in Bärlauchbéchamel

35 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Stangenbohnen grün frisch 1000 g
Bärlauch frisch 50 g
Gemüsebrühe 1 TL
Butter 40 g
Mehl 40 g
Wasser 100 ml
Milch 250 ml
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Piment d'Espelette etwas
Bohnenkraut etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
25 Min
Gesamtzeit:
35 Min

1.Ich hatte für heute ein Hähnchen gekauft, dazu sollte es Bohnen geben und mein Bärlauch im Garten ist auch soweit, das gibt eine leckere Soße. Hier geht es jetzt nur um die Bohnen.

2.Die Bohnen waschen und die Enden abscheiden. Schräg in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Bohnen zusammen mit Bohnenkraut in 250 ml kochendes Wasser geben und bei geschlossenem Deckel knapp 15 Minuten nicht ganz fertig garen. Beiseite stellen.

3.Für die Béchamelsoße den Bärlauch waschen, die Stiele abschneiden und den Bärlauch fein hacken. Butter in einem Topf schmelzen und Mehl dazu geben, gut rühren und nach und nach zuerst mit Wasser und dann mit der Milch ablöschen, immer wieder aufkochen lassen zum Eindicken. Mit Gemüsebrühe (eigene Herstellung), Pfeffer und Piment d'Espelette würzen. Bärlauch zugeben.

4.Die Soße darf noch etwas dicker sein, denn jetzt kommt sie zu den Bohnen (Kochwasser bitte nicht abgießen) in den Topf. Gut durchrühren und nochmal 5 Minuten gemeinsam köcheln lassen. Dann hatte bei mir die Soße die gewünschte Sämigkeit und die Bohnen waren gar.

5.Mit Hähnchen und Kartoffeln war es ein kleines Festmahl. Ich wünsche euch einen guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Beilage: Stangenbohnen in Bärlauchbéchamel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Beilage: Stangenbohnen in Bärlauchbéchamel“