Apfelküchle im Bierteig mit Honig und Allgäucreme

1 Std 15 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Apfelküchle im Bierteig:
Äpfel 2 Stk.
Weizenmehl 200 g
Vanillezucker 1 EL
Eier 2 Stk.
Backpulver 1 Päckchen
Bier 300 ml
Fett zum Frittieren 500 ml
Honig 4 EL
Allgäu Creme:
Milch 150 ml
Zucker 70 g
Vanilleschoten (nur Mark) 0,5 Stk.
Hollunderblüten-Dolden 2 Stk.
Mädesüß-Dolden 2 Stk.
Gelatine 3,5 Blatt
Joghurt 10% Fett 300 g
Sahne 150 g
Zitronensaft 1 Schuss
Erdbeere frisch 6 Stk.

Zubereitung

1.Die Äpfel schälen und das Kernhaus ausstechen. Nun die Äpfel in ca. ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die restlichen Zutaten zu einem flüssigen Teig verrühren. Jetzt die Apfelscheiben in den Teig tauchen und im heißen Öl goldbraun ausbacken. Vor dem Servieren mit Honig beträufeln.

2.Für die die Allgäu Creme Milch mit Zucker und Vanillemark und den Blüten kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und eine Stunde lang ziehen lassen, danach durch ein Sieb gießen. Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Nun die Milch erhitzen (nicht kochen), die gut ausgedrückten Gelatine darin auflösen und rasch den Joghurt einrühren. Die Sahne cremig aufschlagen und unterhaben. Mit den Erdbeerstücken in Weckgläsern einfüllen und kaltstellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelküchle im Bierteig mit Honig und Allgäucreme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelküchle im Bierteig mit Honig und Allgäucreme“