Apfel-Rotkohl als Beilage

2 Std leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Rotkohl frisch 1 Stk.
Zwiebel gewürfelt 1 Stk.
Apfel Boskop 1 Stk.
Lorbeerblatt 2 Stk.
Gewürznelken 6 Stk.
Kümmel 0,5 TL
Zimtstange 1 Stk.
Sternanis 1 Stk.
Butterschmalz 2 EL
Rotweinessig 1 Schuss
Rotwein herb 0,5 Liter
Zucker 1 EL
Preiselbeeren aus dem Glas 3 EL
Johannisbeergelee, rot 2 EL

Zubereitung

1.Rotkohl putzen und vierteln, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden oder hobeln

2.Zwiebel fein würfeln

3.Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden

4.Gewürze in eine Gewürzkugel, ein Tee-Ei oder einen Papierteefilter geben und zur Seite legen

5.In einem großen Topf die Zwiebeln im Butterschmalz andünsten und dann nach und nach den Rotkohl unter Rühren mitandünsten und zusammengehen lassen

6.Mit dem Rotweinessig und der Hälfte des Rotweins ablöschen und aufgießen Die Gewürzkugel dazugeben

7.ca. 60 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren und die Flüssigkeit mit dem Rotwein ergänzen, die Gewürzkugel entfernen und den Rest des Rotweins aufgießen

8.Preiselbeeren und Johannisbeergelee einrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zur gewünschten Bissfestigkeit weitergaren oder für den nächsten Tag zur Seite stellen und dann wieder erwärmen und abschmecken. Bei erneutem Erwärmen immer an das Rühren und die Flüssigkeitszufuhr achten.

9.Rotkohl wird mit jedem Aufwärmen immer leckerer - daher bereite ich ihn immer schon zwei bis drei Tage vorher zu. Wer will kann natürlich zu den Zwiebeln auch noch Speck mit anbraten, naja, ich will eben nicht. Wer keinen Wein will, ersetzt diesen durch Gemüsebrühe, das hat dann aber mit meinem Rezept nichts mehr zu tun - Guten Hunger

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfel-Rotkohl als Beilage“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfel-Rotkohl als Beilage“