Weihnachtspralinen

1 Std 5 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Pralinen- Hohlkörper 30
Belgische Schokolade Zartbitter 150 Gramm
Palmin 40 Gramm
gesalzene Butter 2 Teelöffel
Lebkuchengewürz Ostmann 0,5 Teelöffel
Belgische Schokolade weiß 100 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1486 (355)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
0,0 g
Fett
40,0 g

Zubereitung

1.Die Pralinenhohlkörper Kugeln richten (ich habe meine bei Amazon bei Dekoback gekauft). Die Zartbitterschokolade mit 20 g Palmin und der Butter schmelzen und das Lebkuchengewürz zugeben (selbst ausprobieren wie stark es nach dem Gewürz schmecken soll!!!)

2.Das Ganze in einen Spritzbeutel geben - abkühlen lassen bis 35-37 Grad. Achtung die Schokolade darf nicht mehr heiß sein sonst schmelzen die Hüllen. Einfüllen - nicht ganz voll. In die Kühlung!!!

3.Dann die weiße Schokolade mit dem Palmin schmelzen. Spritzbeutel füllen. Damit das Einfüllloch verschließen (ich weiß es gibt das Schablonen aber ich habe keinen und die sind auch recht teuer - so geht es auch). Dann die Kugeln in die abgekühlte weiße Schokolade tauchen und auf einem Praliengitter wälzen (igeln).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtspralinen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtspralinen“