Aufläufe: Cremiger Schwarzwurzel-Kohlrabi-Auflauf mit Dill-Hackbällchen

1 Std 40 Min mittel-schwer
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für das Gemüse:
Schwarzwurzeln frisch 400 g
Kohlrabi 2 mittlere
Zitronensaft frisch gepresst 2 EL
Salz etwas
Lauchzwiebeln frisch etwas
Für die Hackbällchen:
Hackfleisch gemischt 500 g
Schalotten 2
Ei 1
Paniermehl 1 EL
Senf mittelscharf 2 EL
Dill tiefgefroren 2 EL
Salz 1 TL (gestrichen)
Pfeffer schwarz 0,5 TL (gestrichen)
Paprikapulver edelsüß 1 TL
Cayennepfeffer 1 Prise
Zum Braten:
Pflanzenöl 3 EL
Für die Soße:
Butter 2 EL
Schalotten 2
Weizenmehl 2 EL leicht gehäuft
Kochwasser von den Schwarzwurzeln 650 ml
Gemüsebrühepulver 1,5 EL leicht gehäuft
Sahne fettreduziert 200 g
Saft 1/2 Zitrone etwas
Senf mittelscharf 1 TL
Salz, schwarzer Pfeffer etwas
Muskatnuss 1 Prise
Dill tiefgefroren 1 EL
Schmandcreme:
Schmand 200 g
Gemüsebrühe 2 EL
Pfeffer schwarz etwas
Für die Kruste:
Paniermehl 6 EL leicht gehäuft
Parmesan gehobelt 1 EL leicht gehäuft
Röstzwiebeln 1 EL leicht gehäuft
Mandeln gemahlen 2 EL leicht gehäuft
Butter 50 g
Außerdem:
Einweghandschuhe 1 Paar
Küchenrolle zum Entfetten der Hackbällchen 2 Blatt
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
929 (222)
Eiweiß
7,7 g
Kohlenhydrate
3,4 g
Fett
19,9 g

Zubereitung

1.Die Schwarzwurzeln abbürsten, spülen, putzen und gründlich schälen (dabei unbedingt Einweghandschuhe tragen, der Saft der Schwarzwurzeln ist sehr klebrig). In ca. 2-3 cm lange Stücke schneiden. Sofort in eine Schale mit Wasser und Zitronensaft geben, da sich die Wurzeln sonst verfärben. Den Kohlrabi putzen, schälen und waschen, dann nicht zu kleine Würfel schneiden. Schalotten abziehen fein hacken, die Lauchzwiebeln putzen und waschen, dann in Ringe teilen. Beides zur Seite stellen.

2.Für die Schwarzwurzeln und den Kohlrabi zwei Töpfe mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Schwarzwurzeln ca. 20 Minuten und den Kohlrabi ca. 10 Minuten bissfest garen. Beide Gemüsesorten abgießen, dabei von dem Kochwasser der Schwarzwurzeln 650 ml für die Soße auffangen. Das Gemüsebrühepulver einrühren und beiseite stellen.

3.Für die Hackbällchen Hackfleisch, die Hälfte der gehackten Schalotten, Ei, Paniermehl, Senf, Dill und den Gewürzen zu einer glatten Masse verkneten. Daraus ca. 2 cm große Hackbällchen formen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, und die Hackbällchen braten, bis rundherum gebräunt sind. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).

4.In der Zwischenzeit für die Soße Butter in einem Topf erhitzen, die restlichen Schalotten darin kurz andünsten. Das Mehl zufügen und unter ständigem Rühren anschwitzen. Das Kochwasser der Schwarzwurzeln und die Sahne nach und nach angießen, dabei immer weiter rühren. Zitronensaft und Senf zufügen, mit den Gewürzen abschmecken. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen. Zum Schluss den Dill unterrühren, und den Topf vom Herd nehmen.

5.Die fertigen Hackbällchen kurz auf Küchenrolle entfetten. Für die Schmandcreme Schmand mit Gemüsebrühe glatt rühren und mit Pfeffer abschmecken. Für die Kruste Paniermehl, Parmesan, Röstzwiebeln und Mandeln mischen.

6.Schwarzwurzeln und Kohlrabi in eine große Auflaufform einschichten, und die Lauchzwiebelringe darüber verteilen. Hackbällchen auf das Gemüse setzen, dann die Soße darüber gießen, so dass alles bedeckt ist. Schmandcreme in Klecksen darauf verteilen und etwas glatt streichen. Die Paniermehlmischung drüber streuen, und die Butterflöckchen darauf verteilen. Im Ofen ca. 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene überbacken, bis die Kruste schön gebräunt ist.

7.Dazu gab es bei uns Salzkartoffeln, war wirklich sehr lecker, und der Aufwand hat sich gelohnt. Gibt es sicher ganz bald noch einmal, auch wenn das Schälen der Schwarzwurzeln etwas mühsam und aufwändig ist.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Aufläufe: Cremiger Schwarzwurzel-Kohlrabi-Auflauf mit Dill-Hackbällchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Aufläufe: Cremiger Schwarzwurzel-Kohlrabi-Auflauf mit Dill-Hackbällchen“