Selbstgemachte Lachs-Spinat-Ravioli in Salbeibutter

2 Std 40 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Nudelteig
Mehl 500 Gramm
Eigelb 4 Stück
Eier 2 Stück
Olivenöl 2 EL
Wasser lauwarm 70 ml
Salz 1 Prise
Lachs-Spinat-Füllung
Spinat frisch 150 Gramm
Lachsfilet 200 Gramm
Semmelbrösel 3 EL
Crème fraîche 4 EL
Muskatnuss 1 Prise
Salz und Pfeffer 1 Prise
Schalotte 1 Stück
Zitronensaft 1 Schuss
Salbeibutter
Salbei 1 Bund
Butter 500 Gramm
Weißwein trocken 80 ml
Zitronensaft 1 EL

Zubereitung

Nudelteig

1.Alle Zutaten zusammen in einer Schüssel vermengen und solange kneten bis eine Teigmasse entsteht. Danach für rund 1 ½ Stunden in den Kühlschrank stellen.

Lachs-Spinat-Füllung

2.Schalotte klein hacken und in Butter kurz anbraten. Danach den Spinat kleingehackt hinzugeben. Kurze Zeit Kochen und danach abkühlen lassen. Lachs kleinschneiden und mit der Crème fraîche mischen. Dazu kommen dann noch die Semmelbrösel, ein Spritzer Zitrone, Muskatnuss, Salz und Pfeffer. Abschließend wird das Ganze mit dem abgekühlten Spinat gemischt.

Salbeibutter

3.Eine Handvoll Salbei in etwas Butter anbraten. Ca. 80ml Weißwein dazu geben und aufkochen lassen. 1EL Zitronensaft. Danach die Butter dazu geben, kochen und binden lassen.

Auch lecker

Kommentare zu „Selbstgemachte Lachs-Spinat-Ravioli in Salbeibutter“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selbstgemachte Lachs-Spinat-Ravioli in Salbeibutter“