Brotkuchen

1 Std 20 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Alte Semmeln / Altes Brot 500 Gramm
Milch 500 ml
Eier 2 Stk.
Zucker 150 Gramm
Rosinen etwas
Äpfel etwas
Mandeln gehackt etwas
Rum 3 Schuss
Zucker 3 EL
Wasser 0,5 Tasse

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
50 Min
Gesamtzeit:
2 Std 10 Min

Teig

1.Das Brot / Die Semmeln in kleine Stücke zerreissen und in eine große Schüssel geben. Milch darüber gießen und etwa eine halbe Stunde stehen lassen. Die gesamte Brotmasse soll voll Milch gesaugt sein.

Rosinen (wer mag)

2.Wer Rosinen in den Teig geben möchte, kann in dieser Wartezeit die Rosinen im Rum ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Teig

3.Mehr Milch wenn nötig zugeben oder überschüssige Milch abgießen, sodass das gesamte Brot durchtränkt ist. Den Teig durchkneten und die Eier, den Zucker, die ausgepressten Rosinen / Nüsse zugeben und gut durchmischen. Der Teig sollte sehr schwer und dick sein. Bei einem zu flüssigen Teig kann mit einem Ei oder mit Mehl ausgleichen.

Backblech

4.Den Teig in eine gefettete Form geben. Wer Äpfel zugeben möchte, sollte diese in dünne Scheiben schneiden und darauf achten, dass die oberste Schicht des Kuchens nur aus Teig besteht!

Ofen

5.Der Kuchen kommt für ca. 60 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen

Glasur

6.Wer möchte kann noch auf den warmen Kuchen eine Glasur geben. Dazu den restlichen Rum der den Rosinen, ca. 3 EL Zucker und 1/2 Tasse Wasser in einem Topf erhitzen und über den Kuchen gießen.

Guten Appetit!

7.Der Kuchen schmeckt uns warm und kalt sehr gut. Besonders gut passt Apfelmus dazu! Wir haben den kalten Kuchen auch schon in der Mikrowelle wieder erwärmt, um ihn auch später warm genießen zu können.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brotkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brotkuchen“